Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur Zu wenig gute Filme? Ministerin Monika Grütters kritisiert deutsche Filmproduzenten
Nachrichten Kultur Zu wenig gute Filme? Ministerin Monika Grütters kritisiert deutsche Filmproduzenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 07.02.2019
Monika Grütters (CDU) und der Berlinale-Bär. Quelle: Kay Nietfeld/dpa
Berlin

Mit Blick auf ein dramatisch schlechtes Kinojahr hat Kulturstaatsministerin Monika Grütters der Filmbranche ins Gewissen geredet. „Zur Wahrheit gehört, dass wir 2018 nicht nur viel Sonne, sondern auch wenig zugkräftige Filme hatten – auch zu wenig zugkräftige Filme aus Deutschland“, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag in Berlin während des Produzententages zu Beginn der Berlinale. 2018 war die Zahl der Kinobesucher um knapp 14 Prozent eingebrochen.

Mehr zum Thema:
Berlinale 2019: Kann das Kino überleben?

Grütters spricht über den Nutzen von Fördergeldern

Grütters sprach von „einem gewissen Missverhältnis zwischen Investition und Ertrag“, zwischen deutscher Filmförderung und Zug- und Strahlkraft sowie der Zahl deutscher Filmerfolge. „Wenn eine Branche derart massiv mit Steuergeld unterstützt wird wie die Filmbranche, darf und muss auch nach dem Nutzen dieser Förderung gefragt werden“, sagte Grütters.

Die Fördertöpfe seien gut gefüllt, das solle auch so bleiben. Es müsse aber über die Verteilung von Förderung gesprochen werden. Deswegen will Grütters im ersten Halbjahr 2019 an einem runden Tisch mit allen Verantwortlichen über Änderungen sprechen. Nach ihren Angaben stecken Bund- und Länder mehr als 400 Millionen Euro in die Film- und Serienförderung.

Von dpa/RND

Zuletzt war Sting mit Ragamuffin-Prinz Shaggy wieder in Sachen Reggae unterwegs. Jetzt kommt der Brite auf Sommertour nach Deutschland und präsentiert auf den „My Songs“-Konzerten Lieder, die seine gesamte Karriere umspannen. Tourstart ist am 6. Juni in Hannover.

07.02.2019

Veronica Ferres will es in Hollywood noch einmal wissen: Das schreibt sie über ihre neue Rolle an der Seite von Gary Oldman.

07.02.2019

Schauspielerin Edie Falco, bekannt aus der Serie „Sopranos“, soll bei der Fortsetzung vom Erfolgsfilm „Avatar“ die Generalin Ardmore spielen. Diese Pläne hat Regisseur James Cameron für seine Folgefilme.

07.02.2019