Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur „Spider-Man“-Fortsetzung mit Andrew Garfield und Marc Webb
Nachrichten Kultur „Spider-Man“-Fortsetzung mit Andrew Garfield und Marc Webb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 30.09.2012
Andrew Garfield (rechts) wird erneut in die Rolle von Spider-Man schlüpfen, Marc Webb führt wieder Regie. Quelle: dpa
Los Angeles

Für die Fortsetzung des „The Amazing Spider-Man"-Abenteuers sind Schauspieler Andrew Garfield (28) und Regisseur Marc Webb (38) wieder an Bord. Wie das US-Branchenblatt „The Hollywood Reporter" am Freitag (Ortszeit) berichtete, haben jetzt beide den Vertrag mit Columbia Pictures in der Tasche. Emma Stone (23) verhandle derzeit um ihre Rückkehr in der Rolle als Peter Parkers Freundin, hieß es. Anfang 2013 sollen die Dreharbeiten beginnen. „Spider-Man“-Fans müssen allerdings bis Mai 2014 auf den Kinostart warten.

Der britisch-amerikanische Schauspieler Andrew Garfield („The Social Network") war im Sommer der mit Spannung erwartete Nachfolger von Tobey Maguire. Regie bei dem 3-D-Abenteuer „The Amazing Spider-Man" führte der noch relativ unbekannte Filmemacher Marc Webb („(500) Days of Summer"). Der Film spielte weltweit über 750 Millionen Dollar (mehr als 580 Millionen Euro) ein. Branchenkennern zufolge wollte Webb nach dem großen Kassenerfolg für die Fortsetzung eine deutlich höhere Gage für sich aushandeln.

Das bewährte „Spider-Man"-Trio mit dem Regisseur Sam Raimi und den Hauptdarstellern Tobey Maguire und Kirsten Dunst hatte 2010 nach Drehbuchstreitigkeiten das Handtuch geworfen.

dpa

Am Sonntag startet der hannoversche Joseph-Joachim-Wettbewerb: Die große Geigerin Viktoria Mullova wird dort als Gast am 5. Oktover zu hören sein. Im Interview spricht sie über den Sinn des Musikmachens, Wettbewerbe und den Unsinn reinen Virtuosentums

Stefan Arndt 29.09.2012

Das Busch-Museum feiert sein 75-Jähriges mit einer „Best of“-Ausstellung – und zeigt in einer großen Schau die Welt japanischer Mangas.

Simon Benne 01.10.2012

Seitdem er in Filmen mitspielt, hat Til Schweiger vor allem mit Komödien begeistert - von „Der bewegte Mann“ bis zu „Kokowääh“. Nun legt er ein actionlastigeres Werk vor: „Schutzengel“ um einen ehemaligen Elitesoldaten. Mit dabei seine Tochter Luna. Der Film ist am 27. September im Kino gestartet.

27.09.2012