Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur Nach über 20 Jahren: Rolling Stones treten Urheberrechte an „Bitter Sweet Symphony“ ab
Nachrichten Kultur Nach über 20 Jahren: Rolling Stones treten Urheberrechte an „Bitter Sweet Symphony“ ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 24.05.2019
Ende gut, alles gut: Richard Ashcroft profitiert nun auch von den Einnahmen aus der „Bitter Sweet Symphony“. Quelle: Getty Images
Hannover

Die „Bitter Sweet Symphony“ der britischen Band The Verve ist ein echter Hit: Weltweit eroberte der 1997 veröffentlichte Song die Charts. Auch heute noch zählt der Evergreen zum Standard-Programm vieler Radiosender. Ein großer Erfolg, möchte man meinen. Nur für die Band selber hat sich das bisher nicht ausgezahlt: Der Song brachte der Gruppe um Frontmann Richard Ashcroft jahrelang nicht einen Cent ein.

The Verve hatte Erlaubnis – allerdings für kürzeren Abschnitt

Der Grund: Die Streichermelodie, die das Lied in Dauerschleife untermalt, stammt aus dem Sample „The Last Time“ der Rolling Stones. The Verve hatte sich zwar zuvor eine Erlaubnis der „Stones“ eingeholt – allerdings für einen kürzeren Ausschnitt. Mick Jagger und Keith Richards klagten 1997 die Urheberrechte ein. Es folgte ein jahrelanger Rechtsstreit, den die Rolling Stones für sich entschieden. Die Tantiemen für den Song gingen folglich an sie – und The Verve schaute in die Röhre.

Mehr zum Thema:
Keith Richards von den Rolling Stones im Interview

Richard Ashcroft spricht von „freundlicher, großzügiger Geste“

Mehr als 20 Jahre nach der Veröffentlichung der „Bitter Sweet Symphonie“ scheint der Streit nun beigelegt: Jagger und Richards haben die Rechte an Verve-Bandleader Richard Ashcroft verschenkt. Das teilte der Musiker bei der Verleihung des Musikpreises „Ivor Novello Awards“ mit, wo er für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Die vollständige Übertragung der Rechte sei eine „wirklich freundliche und großzügige Geste“, so Ashcroft. Man könnte auch sagen: Ende gut, alles gut.

Von RND

Weltstar Taylor Swift war auf Stippvisite in Düsseldorf. Als Überraschungsgast besuchte sie die Finalistinnen von „Germany’s Next Topmodel“. Vorher sprach sie im Interview über Angst, Älterwerden und ihr neues Album.

24.05.2019

Popstar Ed Sheeran hat wieder eine neue Single rausgehauen: „Cross Me“ veröffentlichte er auf den sozialen Medien. So klingt der neue Song – und das ist vom angekündigten Album zu erwarten.

24.05.2019

Er kommt wieder: Arnold Schwarzenegger kehrt für „Terminator: Dark Fate“ zurück. Doch im neuen Trailer kämpfen die Frauen gegen die bösen Maschine – und Arnie guckt nur grimmig.

24.05.2019