Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur Ramen Shop – Essen bringt Menschen zusammen
Nachrichten Kultur Ramen Shop – Essen bringt Menschen zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 02.06.2019
Liebe geht durch den Magen: Der junge Suppenkoch Masato (Takumi Saitoh) auf dem Marktplatz. Quelle: Foto: Neue Visionen
Hannover

Die Geschichte beginnt in einer Küche und endet auch an eben diesem Ort. Dazwischen wird auf bunten Märkten eingekauft, gebrutzelt und geköchelt, probiert und serviert, dass beim Zuschauen Hungergefühle aufkommen. In einer kleinen japanischen Stadt bringt es der junge Koch Masato (Takumi Saitoh) unter den Augen seines strengen Vaters zum Spezialisten für die traditionelle Ramen-Nudel-Suppe.

Nach dessen Tod entdeckt er beim Kramen in einem alten Koffer Hinweise auf die Liebesgeschichte seiner Eltern. Neugierig macht er sich auf die Reise nach Singapur, der Heimat seiner schon vor Jahren gestorbenen chinesischen Mutter. Gemeinsam mit einer Food-Bloggerin (Seiko Matsuda) erkundet er nicht nur Familiengeheimnisse, sondern auch die köstlichen Speisen des multiethnischen Insel- und Stadtstaates vor Malaysia.

Ramen Shop – Masato gewinnt die Liebe seiner Großmutter

Regisseur Eric Khoo ist überzeugt, dass Essen nicht nur die perfekte Schnittstelle zwischen den beiden Ländern bildet, sondern die unterschiedlichsten Menschen und Nationalitäten zusammenbringen und versöhnen kann. Und so gewinnt Masato nach langem Bemühen und perfekter Zubereitung der berühmten Schweinerippchen-Suppe Singapurs die späte Liebe seiner Großmutter, die ihm erst mit offener Abneigung begegnet.

Sie konnte es nie verwinden, dass ihre Tochter einen „Feind“ heiratete, hat sie doch selbst die Kriegsgräuel der japanischen Besatzer erlebt. Bis Toleranz und Vergebung in dem am Ende etwas sehr gefälligem Drama triumphieren, lernt man Singapur und seine Garküchen kennen, die Hektik der Metropole und die Meditation beim Kochen. Wer noch kein Freund der asiatischen Esskultur war, ist es nach dieser kulinarischen Reise auf jeden Fall.

Filmtitel: Ramen Shop Regie: Eric Khoo Darsteller: Takumi Saitoh, Seiko Matsuda Filmlänge: 90 Minuten Altersfreigabe: 0

Von Margret Köhler/RND

Das Warten auf ein Herz wird unerträglich. Im Drama „Das Leben meiner Tochter“ (Kinostart am 6. Juni) macht Regisseur Steffen Weinert auf den Mangel an Spenderorganen aufmerksam – ohne Propaganda für Minister Spans Widerspruchslösung zu werden.

02.06.2019

Affären in Zeiten der digitalen Revolution: Olivier Assayas‘ clevere Komödie „Zwischen den Zeilen“ (Kinostart am 6. Juni) stellt eine Zeitdiagnose in pfeilschnellen Dialogen.

02.06.2019

Tolle Rolle! Millionen Serienfans kennen Sophie Turner als Sansa Stark aus der Serie „Game of Thrones“. Als Jean Grey überzeugt sie auch in „X-Men: Dark Phoenix“ (Kinostart am 6. Juni). Turner ist eine Mutantin, die ihr inneres Chaos in den Griff bekommen muss.

02.06.2019