Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur James Bond: Crew-Mitglied bei Explosion am Set verletzt – Drehstopp
Nachrichten Kultur James Bond: Crew-Mitglied bei Explosion am Set verletzt – Drehstopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 05.06.2019
Gefährliche Dreharbeiten: Daniel Craig musste bereits nach einer Verletzung am Set operiert werden, jetzt wurde ein Crew-Mitglied nach einer Explosion beim Dreh verletzt. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
London

Bei einer Explosion am Set des neuen James-Bond-Films ist ein Crew-Mitglied leicht verletzt worden. Zum Unfall vom Dienstag sei es durch eine „kontrollierte“ Detonation gekommen, hieß es am Mittwoch auf dem offiziellen Twitter-Konto der Produktion. Zudem seien dabei Teile einer Bühne in den Pinewood-Studio westlich von London beschädigt worden.

Laut der britischen „Sun“ mussten die Dreharbeiten unterbrochen werden – Wandpaneele seien heruntergefallen und Teile des Studiodaches weggesprengt. Ursprünglich hätte ein Feuerball über die Szene fegen sollen, allerdings seien dann drei große Explosionen gefolgt.

Schon der zweite Zwischenfall bei James-Bond-Dreharbeiten

Es handelt sich um den zweiten Zwischenfall rund um die Dreharbeiten zum 25. Film der Geheimagenten-Reihe. Darsteller David Craig zog sich im Mai bei einem Stunt in Jamaika eine leichte Verletzung am Knöchel zu. Er musste sich einer Operation unterziehen und war daher für ein paar Wochen außer Gefecht. Am für April 2020 geplanten Kinostart soll sich aber nichts ändern. Für den 51-jährigen Craig ist es der fünfte Film in der Rolle des Agenten 007.

Von RND/ap

Verstehe einer die Briten dieser Brexittage: Die Band The Divine Comedy um den Sänger und Songwriter Neil Hannon seziert auf ihrem neuen Album „Office Politics“ (erscheint am 7. Juni) Lebenswelten ihrer Landsleute mit Sarkasmus und Sympathie. Und nie war sie dabei in ihrem Pop stilbreiter als heute.

04.06.2019

Lange hat in Berlin nach einer Debatte um seinen Führungsstil Ungewissheit über die Zukunft von Stardirigent Daniel Barenboim geherrscht. Nun ist klar: Er bleibt bis 2027 Chefdirigent an der Staatsoper Unter den Linden.

04.06.2019

Ein Award für langjährige Verdienste um den Film. Auch die italienische Regisseurin Lina Wertmüller wird im Herbst mit einem Ehren-Oscar ausgezeichnet.

04.06.2019