Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Kultur „Du wolltest es doch“ und mehr Buchtipps
Nachrichten Kultur „Du wolltest es doch“ und mehr Buchtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 21.01.2019
Quelle: David Ebener/dpa
Anzeige
Hannover

Dianne Touchell: Foster vergessen. Das Gedächtnis von Fosters Vater ist wie ein löchriges Sieb, aus dem immer mehr Dinge verschwinden. Die Geschichte um den Jungen, der seinen Vater langsam an die Krankheit Alzheimer verliert, ist rührend, manchmal komisch, oft philosophisch und mit vielen schönen Momenten.

Dianne Touchell: Foster vergessen Quelle: Verlag

Chandler Baker: Das Ende ist der Anfang. Wenn Lake in drei Wochen 18 Jahre alt wird, hat sie die Chance, einen Menschen von den Toten auferstehen zu lassen. Ihr behinderter Bruder wäre nach der Auferstehung wieder gesund und sollte Lakes erste Wahl sein, wenn da nicht gerade ihre besten Freunde bei einem Unfall gestorben wären. Wie soll man sich entscheiden, darf man das überhaupt? Existenzielle Fragen packend erzählt.

Chandler Baker: Das Ende ist der Anfang Quelle: Verlag

Louise O’Neill: Du wolltest es doch: Es ist eine Tragödie, die ihren Anfang nimmt, als die 18-jährige Emma morgens nach einer heftigen Nacht halb nackt vor ihrer Haustür aufwacht. Und dann tauchen diese Fotos auf. Emma, von der die Autorin ein interessant ambivalentes Charakterbild zeichnet, wehrt sich und zeigt vier Jungen wegen Vergewaltigung an. Sexuelle Selbstbestimmung – ein gutes Thema für einen Jugendroman.

Louise O’Neill: Du wolltest es doch Quelle: Verlag

Von Heike Manssen