Menü
Anmelden
Nachrichten Die deutschen Tops und Flops beim ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 07.02.2017

Die deutschen Tops und Flops beim ESC

7-9 22 Bilder

Mit zwölf Punkten schnitten The Les Humphries Singers um Jürgen Drews 1976 mit ihrem Lied „Sing Sang Song“ ab. Am Endet bedeutete das Platz 15 von 18. Es war gleichzeitig der Anfang vom Ende der Gruppe.

Quelle: dpa

Es sollte das Comeback der einst viel umjubelten Girlband No Angels werden. 2008 traten die vier beim ESC an. Mit ihrem Song „Disappear“ reichte es aber nur für 14 Punkte und Platz 23 von 25. Nach dem Songcontest wurde es wieder ruhig um die No Angels.

Quelle: dpa

Ja. Auch Joy Flemming stand schon auf der ESC-Bühne. Die Rockröhre trat 1975 mit „Ein Lied kann eine Brücke sein“ für Deutschland an. Die Brücke zur Jury konnte sie aber offensichtlich nicht schlagen. Ergbnis: 15 Punkte und Platz 17 von 19.

Quelle: dpa
7-9 22 Bilder
Nachrichten

11 Bilder - Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni

Nachrichten

7 Bilder - Der Supermond im April

Nachrichten

10 Bilder - Willi Herren: sein Leben in Bildern