Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Digital Instagram verbannt Schönheits-OP-Filter
Nachrichten Digital Instagram verbannt Schönheits-OP-Filter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 24.10.2019
Bei Instagram verschwinden die Schönheits-OP-Filter - so soll vermieden werden, dass sich Nutzer durch sie schlecht fühlen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Hannover

Plötzlich dicke Lippen oder ein geliftetes Gesicht? Dank der AR-Filter (Augmented Reality; zu Deutsch: erweiterte Realität) auf Instagram ist es möglich, so auszusehen, als hätte man gerade eine Schönheits-OP hinter sich. Untersuchungen haben ergeben, dass solche Filter dazu führen können, dass Nutzer sich schlechter fühlen - bis hin zu starken Beeinträchtigungen der psychischen Gesundheit. Nun hat Instagram reagiert und die Filter entfernt.

Instagram prüft Richtlinien - und entfernt Filter

Wie die "BBC" berichtet, prüft Instagram seine Richtlinien neu, um sicherzustellen, dass Filter eine positive Erfahrung für die Menschen sind. "Während wir unsere Richtlinien überarbeiten, werden alle mit plastischer Chirurgie verbundenen Effekte entfernt und keine neuen, ähnlichen Effekte eingeführt", sagte ein Instagram-Sprecher gegenüber der "BBC". Viele der Schönheits-OP-Filter waren sehr beliebt - wie "Plastica", der Auswirkungen extremer Schönheitsoperationen nachahmte oder "FixMe", der darstellte, wie ein kosmetischer Chirurg das Gesicht eines Patienten vor dem Eingriff markieren würde.

Mehr zum Thema

Instagram: Härtere Richtlinien für Posts über Diätprodukte und Schönheits-OPs

Daniel Mooney ist der Erfinder vom "FixMe"-Filter. Gegenüber der "BBC" sagte er, dass sein Filter eine Kritik an der plastischen Chirurgie sei und zeige, wie unschön der Vorgang mit den Markierungen und Blutergüssen ist. Er verstehe die Intention von Instagram: "Aber solange die meistbesuchten Konten auf Instagram stark operierten Personen gehören, wird das Entfernen von Operationsfiltern nicht viel ändern", sagte Mooney der "BBC".

Instagram-Nutzer begrüßen Entscheidung

Instagram benötigt nach eigenen Angaben eine unbestimmte Zeit, um alle Filter zu entfernen, aber viele Nutzer begrüßten das Verbot. Die Filter seien ein spaßiger Zeitvertreib, aber wenn jemand, seit drei Jahren kein natürliches Bild mehr ohne Filter gepostet hat, sei es eine ernste Angelegenheit, zitiert die "BBC" einen Twitter-User. Andere Nutzer würden die Filter aber auch vermissen.

Von David Sander/RND

Die Kritik an der geplanten Digitalwährung Libra von Facebook reißt nicht ab. Jetzt stellte sich Konzernchef Mark Zuckerberg den Fragen der US-Abgeordneten im Kongress. Und er zeigte Verständnis für die Kritiker des Projekts.

24.10.2019

Großes Funkloch: Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat aktuell Probleme beim Telefonieren über Kabelanschlüsse. 80.000 Haushalte in ganz Deutschland sind betroffen.

23.10.2019

Zahlreiche Netflix-Kunden teilen ihre Zugangsdaten mit Freunden. Der Streamingdienst hat nun genug vom unerlaubten Account-Sharing und will gegen die Weitergabe von Passwörtern vorgehen.

01.11.2019