Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Digital Facebook-Nutzer werden von alten Nachrichten heimgesucht
Nachrichten Digital Facebook-Nutzer werden von alten Nachrichten heimgesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 27.11.2018
Facebook hatte es mit einem eher seltsamen Bug zu tun. Quelle: Patrick Sison/AP
Menlo Park

Manchmal kann es ja ganz lustig sein, durch alte Facebook-Nachrichten zu scrollen. Auf eine gewisse Weise sind die Unterhaltungen, die man dort geführt hat, wie eine Zeitmaschine: Sie bringen einen zurück zu den Themen, den Dingen und Menschen, die an einem speziellen Tag wichtig waren und die man schon fast vergessen hatte – oder vergessen wollte. Denn wenn man ungewollt in diese Zeitmaschine geworfen wird, kann das schnell unangenehm werden.

So wie im Fall des Facebook-Bugs, der am Montag einige Nutzer beschäftigte. Im Vergleich zu den Bugs, die Facebook in jüngster Zeit große Probleme bereitet haben, war dieser eher harmlos: Der Fehler sorgte dafür, dass einige Nutzer plötzlich alte Nachrichten neu angezeigt bekamen.

Inzwischen, versicherte Facebook gegenüber The Verge, sei das Problem behoben. Auslöser seien Software-Updates gewesen. Bei einigen Nutzern hatte der Fehler allerdings wohl unangenehme Erinnerungen ausgelöst. So berichtet ein Nutzer auf Twitter, er sei von Facebook über Nachrichten informiert worden, die mehr als ein Jahr alt waren und von seinem mittlerweile verstorbenen Partner stammten.

Von RND/asu

Verbraucherschützer aus sieben Ländern wollen Googles Datenhunger stoppen. Ihr Vorwurf: Google nutzte Tricks, um sicherzustellen, dass Nutzer die Standort-Ortung verwenden. Diese Daten dürfe Google nicht nutzen.

27.11.2018

Die Traumfänger in Red Dead Redemption 2 gehören zu den zahlreichen Objekten, die Sie sammeln müssen, um das Spiel ganz abzuschließen. Wir verraten Ihnen, wo Sie die Traumfänger finden.

27.11.2018

Das Fachmagazin „Chip“ hat die deutschen Mobilfunknetze getestet. Dabei zeigt sich: Das Stadt-Land-Gefälle beim mobilen Surfen bleibt groß. Lesen Sie hier, wie Telekom, Vodafone und O2 abgeschnitten haben.

26.11.2018