Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Zoll stellt 90.000 Dollar und 12.000 Euro Falschgeld sicher
Nachrichten Der Norden Zoll stellt 90.000 Dollar und 12.000 Euro Falschgeld sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 09.12.2019
Ein Zollbeamter neben seinem Dienstwagen (Symbolbild). Quelle: dpa
Friedland

Knapp 90 000 Dollar und mehr als 12 000 Euro Falschgeld haben Zollbeamte bei einer Kontrolle in einem Auto auf der Autobahn 38 bei Friedland (Landkreis Göttingen) sichergestellt. Wie das Hauptzollamt Braunschweig am Montag mitteilte, überprüften die Beamten bereits am vergangenen Donnerstag das Auto, das auf dem Weg von den Niederlanden in die Ukraine war. Versteckt in einer Mülltüte im Kofferraum fanden die Zollbeamten die Geldscheinbündel.

Falschgeldverbreitung: Bis zu Fünf Jahre Haft

Zur Rede gestellt sagte der Fahrer, dass es sich um Spielgeld für seine Kinder handeln würde. Ob das Geld als Spiel- oder Falschgeld anzusehen ist, muss nun ein Gericht entscheiden. Wer Falschgeld in Umlauf bringt, dem droht eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren. Zusätzlichen Ärger bekommt der Mann, weil er sich mit ungarischen, ukrainischen und tschechischen Papieren auswies - nach einem der Ausweispapiere fahndete die Polizei bereits.

Lesen Sie auch:

Von dpa/RND

Hin und wieder kommt es dazu, dass Menschen in der besinnlichen Weihnachtszeit über ihr Leben nachdenken. So auch in Bremen. Dort hat ein Schwarzfahrer sich freiwillig der Polizei gestellt – um ein neues Leben zu beginnen und für seine Vergehen zu büßen.

09.12.2019

Eine unbekannte Person hat in Stade ein Neugeborenes ausgesetzt. Sein Leben verdankt das kleine Mädchen einem aufmerksamen Paar.

09.12.2019

Dieser Fall sorgt für Aufsehen: In einem Feld bei Stadthagen wird eine tote Hündin entdeckt. Weil das Tier Bisswunden aufweist und mit Blauspray behandelt wurde, kommt der Verdacht eines illegalen Hundekampfes auf. Bislang hat die Polizei aber noch keine Spur.

10.12.2019