Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Schwedische Polizei nimmt flüchtigen Niedersachsen nach Angriff auf Ehefrau fest
Nachrichten Der Norden

Wildeshausen: Mann schießt auf Ehefrau und flieht - Festnahme in Schweden

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 26.08.2020
Mit einer Schreckschusspistole schoss der 30-Jährige auf seine Ehefrau und verletzte sie schwer. Quelle: Oliver Killig/zb/dpa
Anzeige
Wildeshausen

Nach einem Angriff auf eine 26-jährige Frau in Wildeshausen ist der Ehemann in Schweden festgenommen worden. Der 30-Jährige stehe im Verdacht, mit einer Schreckschusswaffe auf seine Frau geschossen zu haben, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mit. Die Frau war bei dem Übergriff am Dienstagmorgen schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt worden. Sie kam in ein Krankenhaus.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst. Die Ermittlungen ergaben laut einer Polizeisprecherin aber schnell Hinweise auf eine mögliche Flucht ins Ausland. Entsprechende Informationen seien mit ausländischen Behörden geteilt worden. In den Abendstunden habe es dann den Zugriff der schwedischen Polizei gegeben. Weitere Details zur Festnahme wollte die Polizei zunächst nicht nennen.

Anzeige

Lesen Sie auch: Mann aus dem Kreis Hameln-Pyrmont wegen Tötung von Ex-Freundin in Haft

Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat im Zusammenhang mit der Trennung des Paares steht. Das Amtsgericht Oldenburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg einen europäischen Haftbefehl gegen den Mann.

Von RND/lni