Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Bekommt Wangerooge eine Pflichtfeuerwehr?
Nachrichten Der Norden Bekommt Wangerooge eine Pflichtfeuerwehr?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:23 14.12.2019
Symbolbild Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Wangerooge

Auf der ostfriesischen Insel Wangerooge könnten Einwohner wegen des Mangels an Freiwilligen bald zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet werden. Auf seiner nächsten Sitzung am Dienstag (17. Dezember) will der Inselrat eine Gemeindesatzung entsprechend ändern. Die neuen Bestimmungen könnten dann bereits zum Jahreswechsel in Kraft treten, hieß es aus der Gemeinde.

Kommune findet keine 26 Freiwilligen

Im ersten Paragrafen der zugehörigen Satzungsvorlage zur „Einrichtung einer Pflichtfeuerwehr“ heißt es: „In der Gemeinde Nordseeheilbad Wangerooge wird eine Pflichtfeuerwehr (...) eingerichtet, wenn eine Freiwillige Feuerwehr nicht zustande kommt oder eine bestehende Feuerwehr aufgelöst wird.“

Die Nordseeinsel hat - wie zahlreiche andere Kommunen - derzeit Probleme, die nötige Mindestbesetzung von 26 aktiven freiwilligen Feuerwehrleuten zu erreichen. Laut dem Niedersächsischen Brandschutzgesetz können Bürger zum Feuerwehrdienst herangezogen werden, wenn dafür dauerhaft zu wenige Freiwillige in einer Gemeinde verfügbar sind. Berichten zufolge könnte es nach derzeitigem Stand im neuen Jahr nur noch 16 ehrenamtliche Feuerwehrleute auf Wangerooge geben.

Von RND/lni

Am Freitag hatte das Bistum Hildesheim bekannt gegeben, dass ein Geistlicher wegen Vorwürfen sexuellen Missbrauchs beurlaubt wurde. Am Sonnabend hat der Generalvikar Martin Wilk die Gemeinde des Beschuldigten im Gottesdienst informiert.

14.12.2019

Rund 400 Landwirte sind am Sonnabend nach Ganderkesee gekommen, um mit Niedersachsens Umweltminister Lies zu sprechen und für mehr Verständnis für ihren Beruf zu demonstrieren.

14.12.2019

Eine heute 60 Jahre alter Geistlicher soll in den Achtzigerjahren im Raum Hildesheim eine Jugendliche misshandelt haben. Bischof Heiner Wilmer hat den noch aktiven Geistlichen suspendiert und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

14.12.2019