Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Vermisster am Maschener See: Polizei sucht mit Großaufgebot
Nachrichten Der Norden Vermisster am Maschener See: Polizei sucht mit Großaufgebot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:58 03.06.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Maschen

Nach einem vermissten Badegast hat am Sonntag ein Großaufgebot von Polizei und Rettungskräften im Maschener See im Landkreis Harburg gesucht. Augenzeugen hatten am Nachmittag gemeldet, dass der 22-Jährige in dem südlich von Hamburg gelegenen Gewässer geschwommen und nicht wieder aufgetaucht sei, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte. Der junge Mann sei zuvor mit einigen Freunden auf einem Schlauchboot auf dem Wasser gepaddelt. Rund 80 Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienste waren danach im Einsatz, doch konnte der 22-Jährige bis zum Einbruch der Dunkelheit nicht gefunden werden. Die Suche wurde am Montag fortgesetzt, auch Polizeitaucher und ein spezieller Suchhund sollten dabei eingesetzt werden.

Erst am Sonntag ist ein Badegast im Tankumsee bei Gifhorn ums Leben gekommen. Der 34-Jährige starb vermutlich bei einem Badeunfall. Die genau Todesursache wird noch geklärt.

Lesen Sie auch: Mindestens sechs Menschen sterben bei Badeunfällen am Wochenende – darunter drei Kinder

Von RND/lni

Ein Lastwagenfahrer ist am frühen Montagmorgen in seinem Fahrzeug gestorben. Rettungskräften fanden ihn im umgekippten Lastwagen am Rande der A1 bei Wildeshausen. Er war wohl schon vor dem Unfall tot.

03.06.2019

Tierpräparatoren haben gut zu tun: Das liegt am Trend geliebte Haustiere auch nach deren Tod um sich zu haben. Doch mit dem früheren „Ausstopfen“ hat der Beruf nichts mehr zu tun.

03.06.2019

Wenn eine Zecke einen Wiederkäuer beißt, tötet das die Borreliose-Erreger ab, sagt Dania Richter von der TU Braunschweig

06.06.2019