Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Autodieb wird von Polizei verfolgt, verunglückt und flieht zu Fuß
Nachrichten Der Norden Autodieb wird von Polizei verfolgt, verunglückt und flieht zu Fuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 03.11.2019
Der Unbekannte rammte bei seiner Flucht auch ein Einsatzfahrzeug der Polizei. Quelle: Symbolbild
Braunschweig

Auf der Autobahn 2 bei Braunschweig haben sich Autodiebe in der Nacht zu Sonnabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. An einer Autobahnausfahrt verunfallte der Fahrer des gestohlenen Autos und konnte daraufhin zu Fuß in der Dunkelheit entkommen.

Der verfolgte BMW war gegen zwei Uhr nachts in Celle gestohlen worden. Die Autobahnpolizei Braunschweig versuchte den Fahrer anzuhalten, als das Auto kurz darauf auf der A2 bei Braunschweig gesichtet wurde.

Verfolgungsjagd mit 240 Stundenkilometern

Als der Autodieb die Polizei bemerkte, gab er allerdings Gas und es kam zu einer Verfolgungsjagd. Auch ein weiteres Auto, in dem die mutmaßlichen Mittäter saßen, flüchtete. Fünf Streifenwagen nahmen die Verfolgung auf. Mit bis zu 240 km/h raste der BMW über die Autobahn und nutzte dabei alle Fahrstreifen sowie den Standstreifen, um die Polizei abzuschütteln.

Während der Verfolgung rammte der Unbekannte auch ein Polizeifahrzeug. Keiner der Beamten wurde verletzt. An einer Autobahnausfahrt verlor der Fahrer des gestohlenen Autos die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen eine Leitplanke und konnte nicht mehr weiterfahren. Er floh daraufhin zu Fuß und konnte in der Dunkelheit entkommen

Das Auto der beiden mutmaßlichen Mittäter konnte von der Polizei angehalten werden. Ein 28 Jähriger wurde festgenommen. Sein Mitfahrer rannte quer über die Autobahn und konnte fliehen.

Von RND/jok/lni

Nach dem Moorbrand im Emsland auf dem Bundeswehrgelände sind die Umweltschäden beträchtlich - ob sich der ursprüngliche Zustand jemals wieder herstellen lässt, ist zweifelhaft.

03.11.2019

Eine 21-Jährige und ein 23-Jähriger sind bei einem Autounfall im Landkreis Diepholz ums Leben gekommen. Sie waren mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt.

02.11.2019

Wegen einer unappetitlichen Rohrverstopfung ist am Sonnabend ein Hochhaus im Hamburger Stadtteil Billstedt evakuiert worden. Bis in den achten Stock sind die Fäkalien in den Badewannen und Toiletten der Wohnungen hochgekommen.

02.11.2019