Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Gefahrguttransporter verunglückt auf A2: Einsatzkräfte verletzt
Nachrichten Der Norden Gefahrguttransporter verunglückt auf A2: Einsatzkräfte verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 24.09.2019
Einsatzkräfte in Chemikalien-Schutzanzügen (grün) sind auf der A2 im Einsatz. Quelle: Tobias Mull
Peine

Bei einem Lkw-Unfall auf der A2 zwischen Peine und Watenbüttel in Richtung Braunschweig ist am Dienstagmorgen Salpetersäure ausgetreten. Eine Dampfwolke bildete sich anschließend und zog in Richtung Norden. Die A2 ist wegen der Rauchentwicklung in beide Richtungen gesperrt.

Nach Angaben der Polizei ist die Konzentration der Salpetersäure allerdings so gering, dass keine Gefahr für die Bevölkerung besteht. Allerdings wurden mehrere Einsatzkräfte bei den Bergungsarbeiten verletzt. Die drei Polizisten, die zuerst am Unfallort eintragen, kamen mit Atembeschwerden ins Krankenhaus.

Im Video: Gefahrguttransporter verunglückt auf A2

Aufruf: Türen und Fester geschlossen halten

Autofahrer sollten dennoch vorsorglich Fenster und Türen geschlossen halten und die Klima- und Lüftungsanlagen abschalten.

Wie die Peiner Allgemeine Zeitung (PAZ) berichtet, wurden bei dem Unfall zwei Menschen schwer verletzt. Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar.

Autobahn bis zum Abend gesperrt

Die Autobahn soll noch bis zum Dienstagabend voll gesperrt bleiben. Autofahrer sollten das Gebiet weiträumig umfahren. Die empfohlene Umleitung ist die U 33.

Bei einem Unfall mit vier Lastwagen auf der Autobahn 2 zwischen Peine und Braunschweig ist Salpetersäure ausgetreten.

Nach Angaben der PAZ gestaltet sich die Bergung des Gefahrguttransporters schwierig. Ein Experte soll demnach nun klären, wie es weitergeht. Auf einem Pendlerparkplatz bei Wattenbüttel richten die Rettungskräfte nach PAZ-Informationen ein Lagenzentrum ein. Dort soll auch der Experte eintreffen. Bis dahin ruhen anscheinend die Bergungsarbeiten.

Wegen der Salpetersäure waren die Einsatzkräfte in spezieller Schutzkleidung unterwegs. Quelle: Sina Schuldt/dpa

Salpetersäure ätzend und giftig

Salpetersäure (HNO3) ist eine farblose und stark riechende Flüssigkeit und wirkt stark ätzend. Bei Hautkontakt können schwer heilende Wunden entstehen. Mit anderen Stoffen kann Salpetersäure heftige Reaktionen auslösen. Bei Berührung mit brennbaren Stoffen besteht Feuergefahr.

Im Video: Gefahrgutunfall auf der A2 bei Peine

Von RND/ms/dpa

Die Bundeswehr wird vor allem private Waldbesitzer und Kommen beim Kampf gegen den Borkenkäfer unterstützen. Der Einsatz soll zunächst bis Mitte Oktober dauern.

24.09.2019

Die Polizei hat am Montag einen bewaffneten Mann in einem Geschäft in Ostrhauderfehn (Kreis Leer) festgenommen. Dabei evakuierte sie auch den Laden an der Hauptstraße.

23.09.2019

Für Menschen mit extremer Magersucht mangelt es an passenden Therapieangeboten. Die Klinik Lüneburger Heide nimmt sich auch dieser Fälle an – mit einem speziellen Wiederernährungsprogramm. Zwei junge Frauen haben so doch noch einen Ausweg aus der lebensgefährlichen Krankheit gefunden.

24.09.2019