Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Umstrittenes Tierversuchslabor: Polizei durchsucht mehrere Standorte
Nachrichten Der Norden Umstrittenes Tierversuchslabor: Polizei durchsucht mehrere Standorte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 25.11.2019
Staatsanwaltschaft und Polizei durchsuchen das LPT-Labor südlich von Hamburg. Quelle: Bodo Marks/dpa
Neu Wulmstorf

Das umstrittene Tierversuchslabor südlich von Hamburg ist am Montag durchsucht worden. Beteiligt waren die Staatsanwaltschaft Stade und die Polizeiinspektion Harburg, wie es in einer gemeinsamen Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei hieß. Auch Standorte der Firma LPT in Hamburg und Schleswig-Holstein seien durchsucht worden.

Zuvor hatten mehrere Medien darüber berichtet. Tierschützer hatten angeprangert, dass in Mienenbüttel Hunde und Affen bei Versuchen misshandelt würden. „Die Staatsanwaltschaft Stade ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und anderer möglicher Vorwürfe“, sagte ein Sprecher.

LPT schweigt

Die Firma LPT hat gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bislang nicht auf Bitten um eine Stellungnahme reagiert.

Lesen Sie auch

Von RND/lni

In Originalgröße ist diese Fichte zu riesig für den Transport vom Harz nach Berlin: Bevor der XXL-Weihnachtsbaum vor den Reichstag gefahren wird, muss er gekürzt werden. Trotz Dürre und Borkenkäferbefall handelt es sich um ein kerngesundes Exemplar.

25.11.2019

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Zoo Hannover Nachwuchs bei den Eisbären. Mutter Milana brachte zwei Jungtiere zur Welt, eines ist aber nach der Geburt gestorben.

25.11.2019

Nach dem verheerenden Brand in einer Pflegeeinrichtung im Kreis Wesermarsch am Sonnabend, suchen Rettungskräfte weiter nach einem vermissten Bewohner. Unklar ist, ob die Person sich im Heim aufhielt, als das Feuer ausbrach. Eine 81-Jährige kam bei dem Unglück ums Leben.

25.11.2019