Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Betrunkener Autofahrer wird dreimal innerhalb weniger Stunden von Polizei erwischt
Nachrichten Der Norden Betrunkener Autofahrer wird dreimal innerhalb weniger Stunden von Polizei erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 27.05.2019
Symbolbild. Quelle: Arno Bachert
Scheeßel

Gleich dreimal hat ein betrunkener Autofahrer die Polizei in Scheeßel (Kreis Rotenburg) beschäftigt. Zunächst hatte ein Verkehrsteilnehmer die Beamten über einen im Auto schlafenden Mann informiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachdem eine Kontrolle des 52-Jährigen mehr als zwei Promille Atemalkohol ergeben hatte, musste er Führerschein und Fahrzeugschlüssel abgeben.

Im weiteren Verlauf des Sonnabends holte ein Angehöriger die Schlüssel ab. Am frühen Abend erwischten die Beamten den 52-Jährigen, wie er weiter alkoholisiert mit seinem Wagen fuhr. Nach einer zweiten Blutprobe blieb der Autoschlüssel bei der Polizei. Das hinderte den Mann allerdings nicht daran, sich die Ersatzschlüssel des Wagens zu beschaffen und sich erneut hinter das Steuer zu setzen. Auch hier erwischten die Polizisten den Mann - dieses Mal blieb neben den Schlüsseln auch der Fahrer auf der Wache.

Betrunkene auch im Emsland unterwegs

Auch im Kreis Emsland hatte die Polizei mit einem ungewöhnlich Fall zu tun, bei dem Alkohol im Spiel war. In Walchum (Kreis Emsland) zog die Polizei am Sonntag ein betrunkenes Pärchen aus dem Verkehr, nachdem deren Wagen wegen eines Defekts liegengeblieben war. Bei einer Kontrolle bemerkten die Beamten bei der 35-jährigen Fahrerin einen deutlichen Alkoholgeruch. Später stellte sich heraus, dass der Frau bereits der Führerschein entzogen wurde. Weil ihr ebenfalls betrunkener Beifahrer und Besitzer des Wagens die Fahrt ohne Führerschein zuließ, wurde auch gegen den 27-Jährigen ein Verfahren eingeleitet. Bei ihm wurde ein Wert von 4,03 Promille festgestellt.

Von RND/lni

Seltene Einigkeit: Gleich sechs Bildungsverbände in Niedersachsen fordern mehr Geld, damit der Lehrerberuf attraktiver wird. Die Allianz könnte der Landesregierung durchaus gefährlich werden.

30.05.2019

Insgesamt neun Niedersachsen sitzen zukünftig im neuen EU-Parlament. Die meisten Abgeordneten entsendet die CDU nach Brüssel. Tilman Kuban aus Barsinghausen, immerhin Bundeschef der Jungen Union, verpasst allerdings den Einzug.

29.10.2019

Das Kreuzfahrtschiff „Spirit of Discovery“ hat in der Nacht die Meyer-Werft in Papenburg verlassen und ist über die Ems auf dem Weg zur Nordsee. Am Montagmorgen hat der Luxusliner Emden erreicht.

27.05.2019