Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Riesen-Weihnachtsbaum aus dem Harz schmückt bald den Berliner Reichstag
Nachrichten Der Norden Riesen-Weihnachtsbaum aus dem Harz schmückt bald den Berliner Reichstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 25.11.2019
Die 63 Jahre alte, neun Tonnen schwere und etwa 25 Meter hohe Fichte wird im Oberharz mit einem Kran auf einen Tieflader gelegt. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Schulenberg

Harzer Förster haben am Montag einen riesigen Weihnachtsbaum geschlagen, der vor dem Reichstagsgebäude in Berlin aufgestellt werden soll. Die ursprünglich gut 31 Meter hohe Fichte im Alter von 63 Jahren kommt aus der Nähe von Schulenberg im Landkreis Goslar, wie die Niedersächsischen Landesforsten mitteilten. Sie soll auf eine Länge von knapp 24 Metern gekürzt werden. Sonst hätte der neun Tonnen schwere Stamm nicht auf den Tieflader gepasst, sagte Forstsprecher Michael Rudolph.

Die Fichte soll den Berliner Reichstag als Weihnachtsbaum schmücken. Quelle: Swen Pförtner/dpa

Obwohl es im Harz in den vergangenen beiden Jahren zu wenig geregnet hat und viele Wälder unter dem Befall von Borkenkäfern leiden, sei der XXL-Weihnachtsbaum kerngesund und sehr schön grün, sagte Rudolph. „Wir freuen uns sehr, dass wir ein solches Prachtexemplar für Berlin gefunden haben.“ Die Niedersächsischen Landesforsten haben in den vergangenen Jahren schon mehrfach Riesen-Weihnachtsbäume aus dem Harz für das Reichstagsgelände geliefert.

Lesen Sie auch

Von RND/dpa

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat der Zoo Hannover Nachwuchs bei den Eisbären. Mutter Milana brachte zwei Jungtiere zur Welt, eines ist aber nach der Geburt gestorben.

25.11.2019

Nach dem verheerenden Brand in einer Pflegeeinrichtung im Kreis Wesermarsch am Sonnabend, suchen Rettungskräfte weiter nach einem vermissten Bewohner. Unklar ist, ob die Person sich im Heim aufhielt, als das Feuer ausbrach. Eine 81-Jährige kam bei dem Unglück ums Leben.

25.11.2019

Erster Kongress von ehemaligen Kindern, die früher in Kurheimen schlecht behandelt wurden: Sie reden auf Sylt über ihre Schicksale und fordern Forschung, Beteiligung und eine Anlaufstelle.

25.11.2019