Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Polizei findet Toten im Maschener See – vermutlich vermisster 22-Jähriger
Nachrichten Der Norden Polizei findet Toten im Maschener See – vermutlich vermisster 22-Jähriger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 04.06.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Maschen

Auf der Suche nach einem vermissten Schwimmer haben Polizeitaucher am Dienstag im Maschener See (Landkreis Harburg) einen Toten entdeckt und geborgen. „Die Beamten gehen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich um den seit Sonntag vermissten 22-Jährigen handelt“, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die genaue Todesursache müsse bei einer Obduktion geklärt werden, die Polizei gehe von einem Unglücksfall aus.

Am Sonntag hatten zunächst rund 80 Polizisten und Rettungskräfte nach dem Mann gesucht. Augenzeugen hatten gemeldet, dass der 22-Jährige in dem südlich von Hamburg gelegenen See geschwommen habe und nicht wieder aufgetaucht sei. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei zuvor mit einigen Freunden mit einem Schlauchboot auf dem Wasser gepaddelt.

Leichenspürhund und Drohne im Einsatz

Am Montag und Dienstag wurde die Suche fortgesetzt. Außer Polizeitauchern waren auch ein Leichenspürhund und eine Drohne beteiligt. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, zeigte den Beamten am Dienstag noch einmal den betreffenden Bereich des Sees am Maschener Moor. Nachdem der Hund anschlug, fanden die Taucher wenig später an der markierten Stelle den leblosen Körper.

Lesen Sie auch: DLRG warnt nach tödlichen Badeunfällen: Diese einfachen Regeln unbedingt einhalten

Von RND/lni

Wie wird die neue SPD-Spitze bestimmt? Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich nun positiv über eine mögliche Urwahl geäußert. Voraussetzung für ihn sei aber, dass es echte Alternativen in der Partei gebe.

04.06.2019

Knapp 30 Jahre nach Einweihung werden die ersten beiden ICE-Schnellfahrstrecken der Deutschen Bahn saniert. Am 11. Juni beginnen die Arbeiten zwischen Hannover und Göttingen. Bis Ende des Jahres müssen die Züge eine Umleitung fahren.

04.06.2019

Schwerer Unfall auf der A1: Bei Wildeshausen fährt ein mit Tabak beladener Lkw auf ein Baustellenfahrzeug auf. Beide Fahrzeuge brennen aus, ein Mann wird schwer verletzt. Erneut gab es Probleme mit der Rettungsgasse.

04.06.2019