Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Wespen stellen flüchtenden Kriminellen
Nachrichten Der Norden Wespen stellen flüchtenden Kriminellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 12.08.2019
Aufgescheuchte Wespen hielten den Verbrecher in Schach. Quelle: dpa/Symbolbild
Oldenburg

Aufgescheuchte Wespen haben der Polizei in Oldenburg bei der Verfolgung eines Mannes geholfen - bis die Beamten plötzlich selbst von den Tieren attackiert wurden. Dadurch konnte sich der Gesuchte losreißen und erneut fliehen. Weit kam er nicht, weil ihm die Wespen weiter zusetzten. Der 32-Jährige rettete sich schließlich per Sprung in ein Kinderplantschbecken vor den Stichen.

Nach Polizeiangaben vom Montag wollten die Polizisten den 32-Jährigen zu Hause abholen, weil er noch eine elfmonatige Haftstrafe zu verbüßen hatte. Der Gesuchte flüchtete auf den Balkon und sprang aus dem ersten Obergeschoss in die Tiefe. Er landete in einem Gebüsch, in dem die Wespen lebten.

Mann rettet sich in Plantschbecken

Beschäftigt mit dem Abwehren der Insekten konnte der 32-Jährige von den Beamten fixiert werden. Als diese selbst angegriffen wurden, riss sich der Mann los und tauchte in dem Plantschbecken unter. Er wurde festgenommen und kam ins Gefängnis, wo seine Stiche medizinisch versorgt wurden. Die Beamten mussten sich ebenfalls von einem Arzt behandeln lassen.

Von RND/lni

Niedersachsens Wälder sind in einem Besorgnis erregenden Zustand. Aber schützt man das Klima am besten, indem man den Wald in Ruhe lässt? Nicht unbedingt. Der Chef der Landesforsten, Klaus Merker, fordert sogar, viel mehr Produkte aus Holz herzustellen. Und das aus gutem Grund.

12.08.2019

Der sanierte Hildesheimer Dom ist fünf Jahre nach der Wiedereröffnung zu einem Anziehungspunkt für Gläubige und Touristen geworden. Zusammen mit dem ebenfalls sanierten Domplatz schafft das Gotteshaus eine Atmosphäre, die auch kirchenferne Menschen in ihren Bann zieht.

12.08.2019

Am Sonntag ist ein Mann beim Baden in der Innerstalsperre im Harz ums Leben gekommen. Er hatte offenbar versucht, die Talsperre von Ost nach West zu durchschwimmen.

12.08.2019