Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Ohne gelben Bademantel trinkt das Rentierbaby nicht
Nachrichten Der Norden Ohne gelben Bademantel trinkt das Rentierbaby nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 19.07.2017
Nur im Bademantel kann Barbara Küppers den kleinen Rentierbullen Lycka füttern, denn nur so nimmt er sie als Ersatzmutter an. Quelle: Swen Pförtner / dpa
Anzeige
Wulften

Der kleine Rentierbulle Lycka ist auf den gelben Bademantel angewiesen, ohne ihn geht es nicht. „In dem Bademantel bin ich der Mutterersatz“, sagte Barbara Küppers vom Ponyhof Wulften im Landkreis Göttingen. Also zieht sich die Tiertrainerin jedes Mal das flauschige Teil über, wenn sie den Kleinen füttert. Nach dem Tod seiner Mutter hatte das Rentierbaby zunächst die Flasche verweigert. Doch als Küppers eines Nachts den Bademantel trug, suchte es in dem flauschigen Umhang nach der Zitze seiner Rentiermutter. Seither trägt die Tiertrainerin den Bademantel mehrmals am Tag. „Im Moment wird Lycka viermal täglich von mir mit der Flasche gefüttert“, sagte sie.

Rentiermutter war ein Filmstar

Lycka ist im Mai zur Welt gekommen, seine Mutter Girlie starb kurz nach der schweren Geburt. „Wir verleihen Rentiere für Fernsehproduktionen und Weihnachtsevents“, berichtete Küppers. „So war Girlie wie auch ihre Mutter Blitzie mit Jürgen Vogel bei den Dreharbeiten zu dem Film "Hexe Lilli rettet Weihnachten" dabei.“ Der Film mit Girlies letztem Auftritt vor ihrem Tod solle im November in die Kinos kommen.

Anzeige

Tiere können besucht werden

„Lycka entwickelt sich prächtig“, sagte seine Ersatzmutter. Er lebt weiter in der kleinen Herde zusammen mit sechs anderen Rentieren in einem großen Freigehege. Auch Vater Dancer ist dabei, sein Spitzname ist Zwerg. Auf dem zum Ponyhof gehörenden Arche-Park können die Tiere besucht werden.

Bei den Rentieren tragen beide Geschlechter Geweih. Sie gehören zu den Hirschen und lieben die Kälte. Die Tiere leben im Norden Amerikas und Eurasiens. Die Geschichte von den Rentieren des Weihnachtsmannes wurde vor fast 200 Jahren erfunden. Damals ersann ein Amerikaner das Gedicht „A Visit from St. Nicholas“. Rudolph mit der roten Nase kam allerdings erst viel später dazu - ein Zeichner schuf ihn als Werbung für ein Kaufhaus-Unternehmen.

dpa

Der Norden Bauern fürchten Schäden - Stare gefährden Heidelbeerernte
19.07.2017
18.07.2017
21.07.2017