Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Das sind die lustigsten Ortsnamen in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Das sind die lustigsten Ortsnamen in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 23.05.2018
Von Meinkot bis Nordpol - diese verrückten Ortsnamen gibt es Niedersachsen. Quelle: dpa/RND/Montage
Hannover

Ekel, Paradies, Himmelreich – bei manchen Orten in Niedersachsen staunt man nicht schlecht, wenn die Namen fallen. Bei anderen kann sich wohl kaum einer das Lachen verkneifen. Das sind die skurrilsten und lustigsten Ortsnamen in Niedersachsen.

Von Krätze bis Hühnerbrühe

Quelle: RND Montage

Fickmühlen – nein, das ist kein Schimpfwort, sondern ein Ortsteil im Landkreis Cuxhaven. 190 Einwohner leben in dem Ort mit dem anrüchigen Namen, der zur Stadt Geestland gehört.

Quelle: RND Montage

Die Empfindung einer starken Abneigung und ein Ortsteil der Stadt Norden – das ist Ekel. Der Name des ostfriesischen Ortes hat allerdings nichts mit dem unangenehmen Gefühl zu tun, sondern geht auf eine niederdeutsche Bezeichnung für Eichel zurück.

Quelle: RND Montage

Das Grauen gibt es in Niedersachsen gleich zwei Mal. Als Ortsteil der Gemeinde Appel liegt Grauen im Landkreis Harburg. Außerdem liegt es als Ortschaft der Gemeinde Neuenkirchen im Landkreis Heidekreis.

Quelle: RND Montage

Dann doch lieber Urlaub machen im Paradies. Das liegt nicht etwa auf einer einsamen Südseeinsel, sondern in Niedersachsen. Nämlich einmal in der Gemeinde Elsfleth im Landkreis Wesermarsch und einmal – wie passend – in der Stadt Herzberg am Harz, die zum Landkreis Göttingen gehört.

Quelle: RND Montage

Tausende Kinder schicken jedes Jahr ihre Weihnachtspost an das Weihnachtspostamt im Nikolausdorf. Einwohner der Siedlung, die in der Gemeinde Garrel im Landkreis Cloppenburg liegt, beantworten die Post daraufhin. Eigentlich geht der Name auf den oldenburgischen Großherzog Nikolaus Friedrich Peter zurück – aber das müssen die Kinder ja nicht wissen.

Quelle: RND Montage

Nein, das ist kein besonders großes Rotlichtviertel. Der Ort Fetter Strich liegt direkt an der Nordsee in der Gemeinde Neuharlingersiel, die zum Landkreis Wittmund gehört. Der Name soll ursprünglich „Fettestrich“ gewesen sein und auf die besonders fruchtbare Gegend hindeuten.

Quelle: RND Montage

Ob hier besonders viel gemotzt wird? Den Ortsteil Motzen gibt es in der Gemeinde Berne im niedersächsischen Landkreis Wesermarsch – sowie zweimal in Bayern und einmal in Brandenburg.

Quelle: RND Montage

„Einmal Bücken bitte.“ So könnte man sicherlich eine Fahrkarte in den kleinen Ort Bücken ordern, der in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya im Landkreis Nienburg/Weser liegt.

Quelle: RND Montage

Das macht sich besonders gut auf dem Poststempel. Der Ortsteil mit dem unangenehmen Namen Krätze gehört zur Gemeinde Uetze, die in der Region Hannover liegt.

Quelle: RND Montage

Viel erheiternder ist da schon Himmelsthür. Der Stadtteil von Hildesheim beheimatet knapp 6700 Einwohner und wurde im Jahr 1022 erstmals urkundlich als „Hemethesdoron“ erwähnt. Auch in Himmelsthür gibt es ein Weihnachtspostamt, aus dem Kinder Antwort auf ihre Briefe an den Weihnachtsmann bekommen können.

Quelle: RND Montage

Ähnlich himmlisch geht es in Neustadt am Rübenberge im Ortsteil Himmelreich zu. Der Ort in der Region Hannover hat ebenfalls ein Weihnachtspostamt.

Quelle: RND Montage

Und noch einen himmlischen Ort und Standort eines Weihnachtspostamtes gibt es in Niedersachsen. Die Gemeinde Himmelpforten liegt im Landkreis Stade.

Quelle: RND Montage

Über 500 Menschen leben in Meinkot, einem Ortsteil der Gemeinde Velpke im Landkreis Helmstedt. Seit 2006 hat Meinkot sogar ein eigenes Wappen.

Quelle: RND Montage

Im Landkreis Diepholz gelegen gibt es den Ort Affendorf. Das kleine Affendorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Asendorf.

Quelle: RND Montage

Vielleicht heißt der Ortsteil von Ganderkesee im Landkreis Oldenburg so, weil er immer einen Ausflug wert ist. Bis 1988 hatte Immer sogar einen eigenen Bahnhof, weil viele Delmenhorster und Bremer hier ihre Freizeit verbracht haben.

Quelle: RND Montage

Bestimmt sind die Einwohner von Bösenhausen gar nicht so böse. Trotzdem dürften sie wohl immer wieder Witze über ihre Heimat ertragen müssen, die ein Ortsteil der Gemeinde Steyerberg im Landkreis Nienburg/Weser ist.

Quelle: RND Montage

Ob es in Lachendorf lustiger zugeht? Der Name der Gemeinde im Landkreis Celle rührt aber eher von seiner Lage am Fluss her, als von seinen lachenden Einwohnern, und bedeutet so viel wie „Das Dorf an der Lachte“.

Quelle: RND Montage

Das Pendant zum Weihnachtspostamt ist natürlich die Osterhasenzentrale, an die Kinder Post an Hanni Hase schicken können. Die gibt es unter anderem in der Gemeinde Ostereistedt im Landkreis Rotenburg.

Quelle: RND Montage

Warum ist Osnabrück so beliebt? Darum! So heißt nämlich eine ehemalige Bauernschaft in der Stadt. Die Ortschaft bildet heute gemeinsam mit Gretesch und Lüstringen einen Stadtteil von Osnabrück, der eine beliebte Wohngegend ist.

Quelle: RND Montage

Haue gibt’s in Winsen. Natürlich sind damit keine Schläge gemeint – ein Ortsteil der Stadt Winsen im Landkreis Harburg trägt diesen Namen.

Quelle: RND Montage

Aus dem Morgenland kamen die heiligen Drei Könige. Wahrscheinlich war damit aber nicht die kleine Ortschaft in der Gemeinde Stadland gemeint, die im Landkreis Wesermarsch zu finden ist. Dort gibt es neben der Ortschaft Morgenland auch Reitland.

Quelle: RND Montage

Mit seinem Strand mit feinstem Wesersand wird die Ortschaft in der Gemeinde Elsfleth auch scherzhaft „Klein Mallorca“ genannt. Der skurrile Name Oberhammelwarden passt zu dem sonnigen Urlaubsgefühl aber wohl eher weniger.

Quelle: RND Montage

„Oedeme“ gibt es in Lüneburg hoffentlich nicht mehr als sonstwo, nur weil einer der Stadtteile so heißt.

Quelle: RND Montage

Und auch der Ort Warzen hat vielleicht nicht unbedingt den schönsten Namen. Der Ortsteil der Stadt Alfeld im Landkreis Hildesheim hieß früher einmal Wardusheim, bevor er zu Warzen umbenannt wurde.

Quelle: RND Montage

Dose gehört zur Gemeinde Friedeburg im Landkreis Wittmund. Der Ort hat etwa 300 Einwohner und verdankt seinen Namen dem Häuptling „Hilmer up der Dose“. Friedeburg hat übrigens noch zwei weitere lustige Ortsnamen. Dazu später mehr.

Quelle: RND Montage

Was hilft gegen Erkältung? Richtig: Hühnerbrühe! Wo gibt es die? Im Harz. Na gut, vielleicht ist Hühnerbrühe kein Ort in Niedersachsen. Hühnerbrühe bezeichnet aber tatsächlich einen Fluss, der durch den Harz plätschert und Teil des Weltkulturerbes Oberharzer Wasserregal ist.

Quelle: RND Montage

Über die Grenzen von Niedersachsen heraus bekannt ist auch die Gemeinde Hodenhagen im Heidekreis. Allerdings nicht wegen des Namens, der zum Schmunzeln verleitet, sondern wegen des dort beheimateten Serengeti-Parks.

Auf Weltreise durch Niedersachsen

Um viele Länder zu bereisen, muss man nicht einmal Niedersachsen verlassen. Denn hier gibt es einige Orte, die genau nach diesen benannt sind. Einige liegen sogar ganz dicht beieinander.

Quelle: RND Montage

In Klein Amerika ist der Name Programm. Der Ortsteil der Gemeinde Wietzendorf im Heidekreis ist so klein, dass es keine Straßennamen, sondern lediglich Hausnummern gibt. Ein weiterer Ort mit dem gleichen Namen liegt übrigens in der Gemeinde Harpstedt im Landkreis Oldenburg. Doch damit nicht genug. Denn dann gibt es da ja noch ...

Quelle: RND Montage

... Amerika! Skurril, aber wahr. Der Ort in Garrel im Landkreis Cloppenburg kam zu seinem Namen, weil der Weg dorthin durch sumpfige Verhältnisse sehr mühsam war – ebenso wie eine Reise bis nach Amerika. Noch einmal gibt es Amerika im Landkreis Wittmund in der Gemeinde Friedeburg. Dort können Spaziergänger eine ganz besondere Reise antreten, nämlich nach ...

Quelle: RND Montage

... Rußland. Kaum einen Kilometer von Amerika entfernt liegt der Ortsteil Rußland, der ebenfalls zur Gemeinde Friedeburg gehört. Zusammen haben beide Ortsteile nur knapp 300 Einwohner – dafür kommen jede Menge Touristen, um beide „Länder“ zu bereisen. Zum friedlichen Zusammenleben gehören auch immer wieder Wettkämpfe und kleine Sticheleien zwischen den Orten. Rußland verdankt seinen Namen angeblich dem einst sehr kargen und unfruchtbarem Boden im Dorf sowie einem armen Bauern, der eine sehr raue Art hatte und dort lebte.

Quelle: RND Montage

Weiter geht es auf der Weltreise nach Texas. Die Auswahl fällt schwer. Gleich dreimal gibt es den Ort in Niedersachsen: in der Stadt Burgwedel in der Region Hannover, in der Stadt Hessisch Oldendorf im Landkreis Hameln-Pyrmont und in der Gemeinde Groß Oesingen im Landkreis Gifhorn.

Quelle: RND Montage

60 Einwohner hat Norwegen – natürlich nicht das skandinavische Land, sondern der Ortsteil der Gemeinde Lastrup im Landkreis Cloppenburg. Bis heute ist der Hintergrund der skurrilen Namensgebung nicht genau geklärt.

Quelle: RND Montage

Nicht ganz so exotisch wie im afrikanischen Pendant geht es im niedersächsischen Ägypten zu. Die kleine Bauernschaft gehört zum Ortsteil Lintern und liegt in der Gemeinde Neuenkirchen im Landkreis Osnabrück.

Quelle: RND Montage

Auch in einer Gemeinde mit dem Namen Neuenkirchen, allerdings der, die im Heidekreis liegt, gibt es den Ort Jerusalem. Wer aufgepasst hat, weiß, dass Jerusalem nicht der einzige lustige Ortsname von Neuenkirchen im Heidekreis ist. Dort gibt es schließlich auch noch den Ortsteil Grauen. Und es wird noch skurriler: In einer dritten Gemeinde mit dem Namen Neuenkirchen im Landkreis Cuxhaven gibt es den Ortsteil Pedingworth, der einst ebenfalls Jerusalem hieß. Den Ort Jerusalem gibt es außerdem in der Gemeinde Blender im Landkreis Verden.

Quelle: RND Montage

Wie kalt ist es in Sibirien? Wahrscheinlich gar nicht so viel kälter als im Rest von Niedersachsen, wenn man sich auf die Ortschaft der Gemeinde Butjadingen bezieht, die im Landkreis Wesermarsch liegt und diesen Namen trägt.

Quelle: RND Montage

Und dann gibt es da noch den Nordpol. In dem Ortsteil der Gemeinde Wiefelstede im Landkreis Ammerland gibt es allerdings eher grüne Wiesen und grasende Kühe als riesige Eisberge und jagende Eisbären.

Von Johanna Steele

An einer Kreuzung bei Helmstedt ist ein Notarztwagen auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Sechs Beteiligte und ein Hund wurden verletzt.

23.05.2018

Die Gefahr eines islamistischen Anschlags in Deutschland ist nach wie vor groß – auch in Niedersachsen. Das sagte Verfassungsschutzpräsidentin Maren Brandenburger am Mittwoch bei Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes.

26.05.2018

Ein Radfahrer ist in Hildesheim nach einem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Der 56-jährige Radler missachtete die Vorfahrt eines Pkw und wurde auf die Straße geschleudert.

23.05.2018