Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Mann will Hund retten und ertrinkt in Teich
Nachrichten Der Norden Mann will Hund retten und ertrinkt in Teich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 01.01.2020
Ein Hund war im Kreis Lüneburg in einen Fischteich eingebrochen. Sein Besitzer wollte ihn retten und starb im eiskalten Wasser. (Symbolbild) Quelle: dpa
Lopau

Ein 40-jähriger Mann ist bei dem Versuch, seinen Hund aus einem Fischteich zu retten, im niedersächsischen Lopau ertrunken. Der Mann konnte sich wegen der eisigen Temperaturen am Silvesternachmittag nicht über Wasser halten, wie die Polizei nach dem Unglück in der Lüneburger Heide an Neujahr mitteilte. Eine Frau habe den 40-Jährigen noch ans Ufer geholt, die Wiederbelebungsversuche von Ersthelfern blieben allerdings ohne Erfolg. Der Hund überstand den Vorfall unbeschadet.

Von RND/lni

Vielerorts dichter Nebel und zum Teil auch Glatte Straßen: In Niedersachsen hat es am ersten Tag des Jahres zahlreiche Unfälle gegeben. Bei Wildeshausen starben auf der Autobahn 1 zwei Menschen, in Aurich wurde eine Frau tödlich verletzt. Im Kreis Diepholz erfasste ein Auto eine 80-Jährige.

01.01.2020

Im Kreis Diepholz erfasste in der Silvesternacht ein Auto eine Fußgängerin. Diese starb bei dem Unfall. Offenbar war dichter Nebel Schuld daran, dass der Autofahrer die Frau übersah.

01.01.2020

In seiner Neujahrsansprache ruft Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) dazu auf, die demokratischen Grundwerte zu schützen und zu respektieren.

31.12.2019