Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden 66-Jähriger soll Waisenkinder in Afrika missbraucht haben
Nachrichten Der Norden 66-Jähriger soll Waisenkinder in Afrika missbraucht haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:23 29.05.2019
Ein Mann aus der Nähe von Osnabrück muss sich wohl wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten. Quelle: dpa
Anzeige
Osnabrück

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat gegen einen 66 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Osnabrück Anklage wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 41 Fällen erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, im Zeitraum zwischen Januar 2016 und Februar 2018 in einem Waisenhaus in Westafrika mindestens fünf Kinder überwiegend schwer sexuell missbraucht zu haben. Die Kinder waren vermutlich zwischen zwei und zwölf Jahre alt. Dem deutschen Staatsbürger wird vorgeworfen, auch Gewalt angewendet zu haben.

Missbrauch in Videos dokumentiert

Nach den Ermittlungen der Polizei Osnabrück und der Staatsanwaltschaft hatte der Beschuldigte über private Verbindungen Kontakt zu einem Waisenhaus in dem westafrikanischen Staat aufgenommen. „Es gelang ihm, dort Zugang zu den Kindern zu bekommen, wohl auch weil ihm behördlich gestattet worden war, mit den Kindern einen Ausflug zu unternehmen“, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde. Der Beschuldigte wurde im Februar 2019 kurz nach der Einreise nach Deutschland aus Afrika kommend festgenommen. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Anzeige

Der 66-Jährige hat sich zu den Vorwürfen bisher nicht geäußert. Er wird aber aus Sicht der Staatsanwaltschaft durch zahlreiche gesicherte Bild-und Videodateien belastet, die den Missbrauch der Kinder zeigen und bei ihm beschlagnahmt wurden. Es ist zurzeit unklar, ob die Dateien auch über das Internet verbreitet wurden. Zudem wurden mehr als 11.000 kinderpornografische Dateien gefunden.

Von Gabriele Schulte

Anzeige