Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden 33-Jähriger sticht mit Glasscherbe auf Patienten ein
Nachrichten Der Norden 33-Jähriger sticht mit Glasscherbe auf Patienten ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 05.06.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Hildesheim

Ein 33-Jähriger soll in einer Hildesheimer Klinik auf seinen 85 Jahre alten Zimmernachbarn eingestochen haben. Das Opfer habe bei der Attacke am Mittwoch lebensbedrohliche Verletzungen erlitten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ermittelt werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Nach einer Notoperation sei der Zustand des 85-Jährigen aus Delligsen stabil.

Der Mann war am Morgen mit einer Schnittverletzung am Hals in seinem Zimmer auf einer Station entdeckt worden. In dem Raum lagen mit Blut verschmierte Glasscherben, der 33 Jahre alte Mitpatient wurde vermisst. Die Polizei griff den Verdächtigen aus Salzgitter wenig später am Bahnhof auf. Auch an ihm fanden sich Blutspuren. Das Motiv für den Angriff war zunächst unklar, es gibt Hinweise auf eine psychische Erkrankung des 33-Jährigen. Der Mann soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Von RND/dpa

Niedersachsens ehemaliger Ministerpräsident Gerhard Glogowski musste nach einem Unfall im Harz im Krankenhaus behandelt werden. Wie der SPD-Politiker der HAZ sagte, war er mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt.

08.06.2019

Zwei schwere Verkehrsunfälle haben in Bremen am Dienstag zum Tod von zwei Menschen geführt. Eine 66-jährige Fußgängerin wurde beim Überqueren einer Straße angefahren und erlag ihren Verletzungen. Wieso ein 53-jähriger Pedelac-Fahrer stürzte und starb, ist währenddessen noch unklar.

05.06.2019

Am Pfingstsonntag werden die 45.000 Lehrer an Gymnasien, Grundschulen und Gesamtschulen mit ihren unbezahlten Überstunden die Zehn-Millionen-Marke überschreiten. Das mahnt die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) an.

05.06.2019