Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Zehn Stars aus „Game of Thrones“ kommen nach Hannover
Nachrichten Der Norden Zehn Stars aus „Game of Thrones“ kommen nach Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.05.2019
Die Darsteller von Asha (links) und Theon Graufreud werden zu Gast auf der "ThroneCom" sein. Quelle: Helen Sloan/HBO
Hannover

Während die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ kurz vor ihrem Abschluss steht, können sich Fans aus Hannover und Niedersachsen auf ein neues Highlight freuen: Am Freitag, 27. September, kommen zehn Schauspieler der epischen Buchverfilmung nach Hannover. Bei der „ThroneCon“ im Maritim Airport Hotel am Flughafen Langenhagen haben Fans die Möglichkeit, Selfies und Autogramme von und mit den Darstellern zu ergattern. Außerdem sollen Requisiten aus der Serie ausgestellt werden.

Zwei der zehn „ThroneCon“-Gäste stehen bereits fest: Alfie Allen und Gemma Whelan. Serienkennern sind sie als Theon und Asha Graufreud von den Eiseninseln bekannt. Gemeinsam mit ihren Kollegen, die in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden sollen, werden sie auf der „ThroneCon“ von den Dreharbeiten und ihren Rollen berichten. Einen Haken hat die Fanveranstaltung jedoch: Die Teilnehmerzahl ist auf 800 Personen begrenzt.

Tickets gibt es ab sofort online im HAZ-Ticketshop.

Mehr zu „Game of Thrones“ gibt es hier

Schutt und Asche und viele Abschiede: So war die vorletzte Folge „The Bells“.

Da viele Zuschauer mit der finalen Staffel unzufrieden sind, fordern sie in einer Petition den Neudreh.

Alle Artikel zur Erfolgsserie finden Sie in unserem Thema.

Von Manuel Behrens

Gute Nachrichten im Fall des schwer verletzten Tierpflegers aus dem Serengeti-Park in Hodenhagen. Die Genesung des 24-Jährigen geht gut voran, er konnte inzwischen das Krankenhaus verlassen.

17.05.2019

Volkswagen hat auch im April eher weniger Autos ausgeliefert. Der Absatz in China zeigt einen deutlichen Rückgang für den Autokonzern, aber auch im Heimatmarkt sieht es nicht gut aus.

17.05.2019

Entwarnung am Amtsgericht Hann. Münden: Wegen eines verdächtigen Briefes war das Gebäude am Freitagmorgen komplett geräumt worden. Gegen 12.30 Uhr stand laut Polizei fest: Der Brief ist ungefährlich.

17.05.2019