Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Polizei durchsucht Immobilien in Niedersachsen, Hamburg und Sachsen-Anhalt
Nachrichten Der Norden

Großrazzia nach Gewaltdelikten: Polizei durchsucht Immobilien in Niedersachsen, Hamburg und Sachsen-Anhalt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 14.07.2020
Am Dienstagmorgen haben Polizisten 17 Objekte in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt durchsucht – wie hier in Bad Harzburg. Quelle: Swen Pförtner/dpa
Anzeige
Goslar

Die Razzien in Südniedersachsen und Sachsen-Anhalt am Dienstagmorgen haben zu weiteren Durchsuchungen in Hamburg geführt. Wie ein Polizeisprecher sagte, ist ein Hotel in der Hansestadt betroffen. Auslöser für die Ermittlungsaktionen waren der Polizei zufolge Gewaltdelikte, die es zwischen März und Mai dieses Jahres im Landkreis Goslar gegeben hatte.

Es ist unklar, ob es Festnahmen gab

Zunächst hatte die Polizei über 17 Durchsuchungen seit den frühen Morgenstunden informiert. Durchsucht wurden größtenteils Wohnhäuser im Landkreis Goslar, in Osterode (Kreis Göttingen), Göttingen und Salzgitter in Niedersachsen sowie in Ilsenburg (Kreis Harz) in Sachsen-Anhalt. Nähere Angaben, um was für Gewaltdelikte es sich handelt, machte die Polizei zunächst nicht. Ebenso unklar blieb, ob es Festnahmen gab oder Beweismittel beschlagnahmt wurden.

Anzeige

Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung wurden in Hamburg zwei Männer festgenommen, die am Montagabend dort in ein Hotel eingecheckt hatten. Am Dienstagmittag wollten die Ermittler in Goslar Hintergründe und erste Ergebnisse des Einsatzes vorstellen.

Von RND/lni