Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Festivals in Niedersachsen: Das sind die Termine für 2022
Nachrichten Der Norden

Festivals in Niedersachsen: Das sind die Termine für 2022

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 21.01.2022
Im kommenden Sommer 2022 sollen wieder zahlreiche Festivals in Niedersachsen stattfinden, unter anderem Hurricane, Deichbrand und NDR Plaza Festival.
Im kommenden Sommer 2022 sollen wieder zahlreiche Festivals in Niedersachsen stattfinden, unter anderem Hurricane, Deichbrand und NDR Plaza Festival. Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Frank Wilde
Anzeige
Hannover

In den zurückliegenden Sommern 2020 und 2021 war auf den Festivalwiesen in Niedersachsen fast nichts los. 2020 fielen die Veranstaltungen der Corona-Pandemie zum Opfer, im Jahr darauf galten vielerorts noch Beschränkungen bezüglich der Besucherzahlen und Verbote. Nur ausgewählte Festivals fanden unter epidemiologischer Beobachtung als Modellprojekt statt, darunter das Lunatic Festival in Lüneburg und das Watt en Schlick in Varel (Kreis Friesland).

In diesem Jahr soll es nun aber wieder richtig losgehen. Alle großen Festivals in Niedersachsen wie das Hurricane in Scheeßel (Landkreis Rotenburg), das Deichbrand Festival an der Nordseeküste sowie das NDR Plaza Festival auf dem Expo-Gelände in Hannover finden laut aktueller Planung statt. Und auch auf den kleineren Bühnen in Niedersachsen wird gespielt – wir haben eine Übersicht über den Festivalsommer 2022.

Hurricane Festival in Scheeßel

Mit mehr als 70.000 Besucherinnen und Besuchern ist das Hurricane in Scheeßel das größte Festival in Niedersachsen. Seit 1997 findet es auf dem Eichenring, einer Motorrad-Rennbahn im Landkreis Rotenburg, statt. Das Festival ist besonders wegen seines Mixes von verschiedenen Genres beliebt: Hier ist sowohl für Punk- und Indierockfans, Hip-Hop-Liebhaberinnen und -Liebhaber oder Anhängerinnen und Anhänger elektronischer Musik etwas dabei. Für 2022 stehen bereits eine Reihe von Acts fest: Mit dabei sind unter anderem Kings of Leon, Rise Against, Seeed, Deichkind, K.I.Z. und Martin Garrix.

Wann? 17. bis 19. Juni 2022

Wo? Eichenring, Scheeßel

Wie teuer? Ab 222 Euro, Tagestickets ab 102 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:   Auf der Webseite

Deichbrand Festival in Wurster Nordseeküste

Das Festival im hohen Norden von Niedersachsen wurde bis vor der Pandemie jedes Jahr beliebter: Waren 2010 noch circa 11.000 Besucherinnen und Besucher dabei, zählten die Veranstalter neun Jahre später, beim letzten Deichbrand, etwa 60.000 Menschen. Im Vergleich zum Hurricane kommt das Deichbrand Festival musikalisch noch etwas härter daher: Auch die ein oder andere große Metalband ist jedes Jahr dabei, aber es gibt auch zahlreiche Acts mit etwas sanfteren Gitarrenklängen oder elektronischen Beats. Für 2022 sind bereits internationale Topstars wie Nightwish, Dropkick Murphys und Steve Aoki angekündigt. Traditionell sind auch viele deutsche Künstlerinnen und Künstler dabei, darunter Kraftklub, Apache 207, Capital Bra, Sido und Clueso.

Wann? 21. bis 24. Juli 2022

Wo? Seeflughafen Cuxhaven

Wie teuer? Ab 189 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:   Auf der Webseite

NDR 2 Plaza Festival auf dem Expo-Gelände in Hannover

Eigentlich sollte das Plaza Festival 2020 das 20. Jubiläum feiern. Doch aus der große Sause auf dem Gelände vor der ZAG-Arena in Hannover wurde nichts – pandemiebedingt. Nun, zwei Jahre später, soll das aus dem NDR 2 Plaza Festival und der N-Joy Starshow bestehende Event endlich wieder stattfinden. Zum runden Geburtstag sollten 2020 eigentlich Stars wie Revolverheld, Lena und Stefanie Heinzmann auftreten. Inzwischen sind auch schon die Acts bekannt: Bei der N-Joy Starshow sind unter anderem Marteria und Annen May Kantereit dabei – beim Plaza Festival stehen Revolverheld, Lena, Stefanie Heinzmann und Max Giesinger auf der Bühne.

Wann? 27. und 28. Mai 2022

Wo? Expo Plaza Hannover

Wie teuer? Ab 41 Euro (Stand: 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

M’era Luna Festival in Hildesheim

Mit jährlich rund 25.000 Besucherinnen und Besuchern ist das M’era Luna eines der größten Festivals für Alternative Rock, Metal, Mittelalter-Rock und Gothic. Es findet seit dem Jahr 2000 auf dem Flugplatz in Hildesheim statt und bietet seinen Fans an zwei Tagen etwa 40 Bands auf verschiedenen Bühnen. Im kommenden Jahr mit dabei sind unter anderem: Eisbrecher, The Sisters of Mercy, Blutengel und Schandmaul.

Wann? 6. und 7. August 2022

Wo? Flugplatz Hildesheim-Drispenstedt

Wie teuer? Kombiticket ab 113 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

„Tante Mia tanzt“ in Vechta

Laut eigener Aussage ist die Veranstaltung, die sich hinter dem Namen „Tante Mia tanzt“ versteckt, das „größte Electro-Festival im Nordwesten“. Und für die rund 20.000 Musikbegeisterten liegt die Würze offenbar in der Kürze: Denn bei „TMT“ handelt es sich um ein eintägiges Festival. Beim letzten Mal im Jahr 2019 waren unter anderem Afrojack, Boris Brejcha und Dubfire im Lineup aufgeboten – für 2022 sind bereits unter anderem Lost Frequencies, Felix Jaehn, NTO und Len Faki angekündigt.

Wann? 26. Mai 2022

Wo? Stoppelmarkt in Vechta

Wie teuer? Ab 63 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Reggae Jam in Bersenbrück

Langsame Beats, entspannte Menschen und ein chilliges Flair – dafür ist der jährlich in Bersenbrück (Kreis Osnabrück) stattfindende Reggae Jam bekannt. Nach zwei Jahren Zwangspause planen die Veranstalter für 2022 das große Comeback mit etwa 15.000 Besucherinnen und Besuchern. Zum Lineup gibt es aktuell noch keine Informationen, ebenso wenig zu den Ticketpreisen. Als das Festival 2019 zuletzt stattfand, hießen die Headliner Alborosie, Busy Signal, Bushman und Morgan Heritage.

Wann? 29. bis 31. Juli 2022

Wo? Bersenbrück

Wie teuer? 90 Euro pro Ticket, VVK noch nicht gestartet (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Ferdinands Feld Festival in Rotenburg an der Wümme

(Fast) alles, was das elektronische Musik liebende Herz sich wünschen kann – das bietet das eintägige Ferdinands Feld Festival in Rotenburg an der Wümme. Rund 15.000 strömen auf den örtlichen Flugplatz, auf dem das Festival seit 2015 stattfindet. Sie folgen dem Versprechen, dass auf den vier Bühnen von Future-House, über Progressive, Hardstyle bis hin zu Techno und EDM alle elektronischen Spielrichtungen vertreten sein sollen. 2022 sind unter anderem Headhunterz, Quintino, Felix Kröcher und Ostblockschlampen dabei.

Wann? 6. August 2022

Wo? Flugplatz in Rotenburg (Wümme)

Wie teuer? Ab 65 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Reload Festival in Sulingen

Seit 2006 wird in Sulingen (Kreis Diepholz) an einem Wochenende im Sommer richtig laut: Denn dann rücken nicht nur einige bekannte Metal-, Rock- und Punktbands an – sondern auch rund 12.000 feierbegeisterte Besucherinnen und Besucher. 2022 feiert das Festival das Corona-Comeback und hat gleich einige Kracher im Lineup: So bespielen im August unter anderem die Bands Heaven Shall Burn, As I Lay Dying und Cannibal Corpse die Bühnen auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Sulingen.

Wann? 18. bis 20. August 2022

Wo? Alte Ziegelei Sulingen

Wie teuer? Kombiticket ab 119 Euro (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Strandfieber Festival in Goldenstedt

Etwas kleiner aber auch elektronisch kommt das Strandfieber Festival in Goldenstedt (Kreis Vechta) daher. Nur rund 4500 Besucherinnen und Besucher sind bei dem eintägigen Event am Hartensbergsee dabei. Doch die kommen in den Genuss vieler bekannter Größen aus dem Techno- und House-Bereich: In den vergangenen Jahren waren unter anderem schon die internationalen DJs Bingo Players, Luca Agnelli, Moonbootica und Watermät dabei. Wer 2022 auf den drei Strandfieber-Bühnen stehen wird, ist derzeit noch unbekannt.

Wann? 3. September 2022

Wo? Am Hartensbergsee in Goldenstedt

Wie teuer? Ab 60 Euro (Stand 07. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Rock den Deich in Schwanewede

Etwas mehr als 3000 Menschen strömen jährlich zum Festival Rock den Deich in Schwanewede (Kreis Osterholz). Die ganz großen Bands kommen zwar auf ihren Festival-Touren rund um die Welt in aller Regel nicht aufs kleine Festivalgelände – dafür ist der Spaß aber kostenlos. Und obwohl noch keine Künstlerinnen und Künstler für 2022 angekündigt sind, kann man sich auf spannende Newcomer freuen und auf Bands, die seit vielen Jahren fester Bestandteil der Deutschrock-Szene sind.

Wann? 20. August 2022

Wo? In Schwanewede

Wie teuer? Kostenlos

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Weedbeat Festival in Rössing

Der Name deutet es bereits an: Bei diesem Festival im Süden Niedersachsens geht es sehr entspannt zu. Die rund 3000 Besucherinnen und Besucher erfreuen sich drei Tage lang an chilligen Reggae-, Ska- und Elektro-Beats. Beim letzten Event 2019 standen unter anderem die Szenegrößen Jamaram, Million Stylez’ und Illbilly Hitec auf der Bühne. Zu wem man 2022 die Hüften kreisen lassen kann, ist noch nicht bekanntgegeben.

Wann? 15. bis 17. Juli 2022

Wo? Rössing (Kreis Hildesheim)

Wie teuer? k.A. (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Apple Tree Garden in Diepholz

Es heißt doch, aller guten Dinge sind drei. Demnach müsste das Apple Tree Garden Festival in Diepholz 2022 auf jeden Fall an den Start gehen. Denn die Veranstalter wollen im kommenden Jahr bereits zum dritten Mal den 20. Geburtstag des Indie- und Deutschpop-Festivals feiern – die ersten beiden Versuche 2020 und 2021 scheiterten an der Corona-Situation. Sollte das Glück in diesem Jahr auf ihrer Seite sein, erwartet die rund 5000 Besucherinnen und Besucher jedenfalls ein ordentliches Programm: mit dabei sind unter anderem Alice Phoebe Lou, Faber und Provinz.

Wann? 4. bis 6. August 2022

Wo? Bürgerpark Diepholz

Wie teuer? 128 Euro für ein Kombiticket (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Rocken am Brocken

Zwar findet dieses Festival wenige Hundert Meter hinter der niedersächsischen Grenze, in Sachsen Anhalt, statt – doch es lockt außerhalb der Pandemie jedes Jahr Tausende Menschen aus Niedersachsen an. In den vergangenen zwei Jahren musste das Festival weitestgehend aussetzen. Immerhin: 2021 gab es eine kleine, beim Kultursender Arte ausgestrahlte Ausgabe von „Rocken am Brocken“ mit 2000 Besucherinnen und Besuchern. Infos zum aktuellen Lineup gibt es noch nicht. 2019 waren zuletzt bekannte Vertreter des Indie- und Deutschrock-Fachs dabei wie Frittenbude, Bonaparte oder Leoniden.

Wann? 4. bis 6. August 2022

Wo? In Elend (Landkreis Harz)

Wie teuer? Ab 94 Euro für ein Kombiticket (Stand 21. Januar 2022)

Mehr Infos:  Auf der Webseite

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2022. Änderungen vorbehalten.

Von RND/mrx