Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Diese Festivals gibt es im Sommer 2019 in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Diese Festivals gibt es im Sommer 2019 in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 31.05.2019
Beim Hurricane Festival in Scheeßel feiern Jahr für Jahr Zehntausende ein gemeinsames Musik-Wochenende. Quelle: imago/Chris Emil Janßen
Hannover

Der Schlafsack liegt bereit, das Bier ist kalt? Mit dem Sommer beginnt auch in Niedersachsen die Saison der Open-Air-Festivals. Von Rock über Pop bis Elektro gibt es für jeden Geschmack Konzerte unter freiem Himmel. Das weite Land zwischen Nordseeküste und Harz bietet Platz, sich für einen oder mehrere Tage auszutoben. Je nach norddeutschem Wetter ist dabei Sonnenbrand oder Schlammschlacht angesagt.

1. Juni – HöpenAir

Den Auftakt macht am Samstag (1.6.) das HöpenAir in Schneverdingen in der Lüneburger Heide. 4000 Zuhörer werden erwartet, und es spielen Bands mit so klangvollen Namen wie Die toten Ärzte.

8. Juni – Rock’N’Booze Open Air

Doch beim Rock'N'Booze Open Air in Bückeburg (8.6.) legt schon der Name nahe, dass man den Wagen hinterher besser stehen lässt und den Schlafsack griffbereit hat.

18. bis 21. Juni – Deichbrand Festival

Ebenso riesig ist mittlerweile das Deichbrand Festival auf einem Flugfeld bei Cuxhaven an der Nordsee. Für die Hamburger Hiphopper Fettes Brot ist es ein Heimspiel. Außerdem stehen vom 18.-21. Juli Thirty Seconds to Mars und The Chemical Brothers auf den Bühnen. Im vergangenen Jahr gab es beim Deichbrand Festival auf 2.100 Quadratmetern „den größten Aldi aller Zeiten“, der bis Mitternacht geöffnet hatte.

Solche großen Festivals setzen seit einiger Zeit darauf, auch Wohnwagen, feste Zelte oder Hütten anzubieten, um mehr Komfort zu bieten. Nachhaltigkeit und Müllvermeidung werden ebenfalls wichtiger für die Feste, bei denen Zehntausende sich in Zeltstädten amüsieren.

21. bis 22. Juni – Let the Bad Times Roll Rockfestival

Mit Rock, Punk und Metal auf der Kuhweide wirbt das ehrenamtlich organisierte Let the Bad Times Roll Rockfestival am 21./22. Juni in Krummhörn in Ostfriesland.

21. bis 23. Juni – Hurricane Festival

Zu den großen Rockfestivals der Republik zählt das Hurricane, bei dem jedes Jahr mehr als 60 000 Fans die kleine Gemeinde Scheeßel überrennen. Auf den Bühnen der Sandrennbahn Eichenring spielen vom 21.-23. Juni die Toten Hosen, Mumford & Sons und die Foo Fighters. Wie jedes Jahr teilt sich das Hurricane die Acts mit dem zeitgleich stattfindenden Southside Festival tief im Süden in Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg.

So war das Hurricane Festival 2018

Für Tausende Musikfans wird es dieses Wochenende beim „Hurricane“-Festival im niedersächsischen Scheeßel nass und windig. Doch das stört viele Besucher nicht. Selbst wenn es gerade nicht regnet, rutschen sie in Badehosen über große Plastikplanen mit Wasser und Spülmittel.

1. bis 3. August – Watt en Schlick Fest

Auf eine Mischung aus Musik und Kultur setzt auch das Watt en Schlick Fest vom 2.-4. August in Varel direkt am Nordseestrand. Dort wird zum Beispiel der Berliner Schauspieler Lars Eidinger auftreten. Das Appletree Garden (1.-3. August) in Diepholz für 5500 Besucher ist schon ausverkauft.

1. bis 8. August – A Summer’s Tale

Familienfreundlich gibt sich das A Summer's Tale in Luhmühlen in der Lüneburger Heide, wo vom 1.-8. August 10 000 Menschen erwartet werden. Neben Musik von den Goldenen Zitronen und der Sängerin ZAZ gibt es Lesungen mit Literaturstars wie Ronja von Rönne.

In Westergellersen findet vom 5. bis 8. August zum ersten Mal das "A Summer's Tale"-Festival statt.

8. bis 10. August – Elbenwald Festival

Nahtlos geht es in Luhmühlen mit dem Elbenwald Festival (8.-10. August) weiter.

9. bis 10. August – Celtic Kingdom Festival

Auf alles Schottisch-Irisch-Keltische setzt das Celtic Kingdom Festival am 9./10. August in Bremen.

10. bis 11. August – M'era Luna

Bei Hildesheim auf dem Flughafen Drispenstedt steigt am 10. und 11. August das M'era Luna. Bei dem Festival für etwa 20 000 Besucher werden Subway to Sally und VNV Nation spielen.

25.000 Besucher feierten auf dem M'era Luna 2018

Auf dem Flugplatzgelände in Hildesheim wurde wieder Europas größtes Gothic-Festival eröffnet: das M’era Luna 2018. 25.000 Besucher werden in diesem Jahr erwartet.

16. bis 17. August – Horn To Be Wild Festival

Eine Woche später geht es in Bremen im Rhododendron-Park mit dem Horn To Be Wild Festival (16./17. August) weiter.

14. bis 15. September – Steamfest

Zu Ende geht der lange harte Festivalsommer in Niedersachsen mit dem Steamfest in Papenburg an der Ems am 14./15. September.

Feiern für einen Tag

Nicht alle Musikfeste in Niedersachsen sind mehrtägig. Man kann es sich für einen Tag auch bei Festivals in Braunschweig (8.6.), Ritterhude und Hannover (15.6.), Springe (27.8.) oder Worpswede (31.8.) gut gehen lassen.

Auch im Rest der Republik wird immer Sommer fast täglich gefeiert und getanzt. Das ist der Festival-Plan für ganz Deutschland.

Von RND/lni

Bei der Nordwestbahn fallen erneut zahlreiche Züge aus, weil nicht ausreichend Lokführer vorhanden sind. Betroffen ist der Bereich der Regio-S-Bahn Bremen/Oldenburg. Das Unternehmen betreibt ab 2022 die S-Bahn Hannover.

31.05.2019

Ein 26 Jahre alter Mann ist tot in seinem Wohnhaus in Otterndorf bei Cuxhaven gefunden worden. Die Polizei hat bereits eine erste Vermutung zu dem Todesfall.

30.05.2019

Eine Segelyacht ist in der Nacht zu Donnerstag vor Borkum in der Nordsee gesunken. Das Schiff war offenbar mit einem Unterwasserhindernis kollidiert und hatte einen sehr starken Wassereinbruch. Seenotretter konnten die beiden niederländischen Segler und ihre Katze in Sicherheit bringen.

30.05.2019