Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Eichenprozessionsspinner-Plage: Kita in Osnabrück muss schließen
Nachrichten Der Norden Eichenprozessionsspinner-Plage: Kita in Osnabrück muss schließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 27.06.2019
Eichenprozessionsspinner auf einem Baum. Quelle: Daniel Karmann/dpa (Archiv)
Anzeige
Osnabrück

Der Eichenprozessionsspinner breitet sich in einigen Regionen Niedersachsens immer schneller aus. In Osnabrück muss jetzt eine Kindertagesstätte vorübergehend geschlossen werden. Bereits seit einigen Tagen war der Garten der Einrichtung befallen, nun haben die Raupen auch den Innenraum der Kita erreicht, teilt die Stadt auf ihrer Webseite mit.

Daher habe das Gesundheitsamt nun eine Schließung empfohlen. Grund: Die Prozessionsspinner können nicht nur für Eichen gefährlich sein, sondern auch für Menschen . Die feinen Gifthärchen der Raupen können bei Kontakt zu Hautjucken, Atemnot oder einem allergischen Schock führen. Die Brennhaare werden außerdem vom Wind verbreitet und lösen so oft unangenehme Ausschläge an unbedeckten Körperstellen aus.

Anzeige
Ein Eichenprozessionsspinner-Nest. Quelle: Bodo Marks/dpa

Massenhafte Verbreitung der Raupen in Niedersachsen

Die Bekämpfung der Ausbreitung ist oft schwierig. In Osnabrück gibt es aktuell so viele Fälle, dass Stadt und Landkreis kaum hinterher kommen. In der Kita soll eine Kammerjäger-Firma noch am Donnerstag das Nest absaugen und bis zum Wochenende die Raupen entfernen. Anschließend werde eine Grundreinigung durchgeführt, erklärt die Stadt.

Mehr zum Thema: Was sind Eichenprozessionsspinner?

Viele Gemeinden in Niedersachsen haben aktuell mit der massenhaften Vermehrung der Raupe zu tun. Seit 2003 breitet sich der Eichenprozessionsspinner in Niedersachsen immer weiter aus, heißt es auf der Seite des Landesgesundheitsamts.

Im Video: Warum Eichenprozessionsspinner so gefährlich sind

Von RND/ewo