Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Acht Regionen in Niedersachsen überschreiten Inzidenz von 100
Nachrichten Der Norden

Corona in Niedersachsen: Acht Regionen mit Inzidenz über 100

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 12.03.2021
Eine Frau geht mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske in der Hand durch die Fußgängerzone von Delmenhorst. In Niedersachsen haben derzeit acht Regionen eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 100.
Eine Frau geht mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske in der Hand durch die Fußgängerzone von Delmenhorst. In Niedersachsen haben derzeit acht Regionen eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 100. Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
Anzeige
Hannover

Acht Regionen in Niedersachsen haben in der Corona-Pandemie einen Sieben-Tage-Wert von mehr als 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner überschritten. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover am Freitag mitteilte, lagen die Landkreise Cloppenburg, Leer, Peine, Vechta und Wesermarsch, die Region Hannover, die Stadt Osnabrück und die Stadt Salzgitter über dieser Schwelle. Gleichzeitig stieg die Zahl der Neuinfektionen um 1203 auf insgesamt 174.212 Fälle, die Zahl der Neuinfizierten je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg auf 71,9.

Inzidenz hat Auswirkungen auf Schulöffnungen in Niedersachsen

In den Regionen mit einer Inzidenz über 100 ist fraglich, ob am Montag der Präsenzunterricht an den Schulen ausgebaut werden kann. Laut einer Verfügung des Kultusministeriums muss dafür am Ort der Schule für mindestens drei aufeinanderfolgende Tage der regionale Inzidenzwert unter 100 liegen.

 

In den anderen Landesteilen beenden die Klassen 5 bis 7 sowie der 12. Jahrgang das Homeschooling, sie kehren im Wechselmodell in den Präsenzunterricht zurück. Vom 22. März an sollen alle Schulen und Jahrgänge in den Wechselunterricht zurückkehren.

Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der gestorbenen Covid-19-Kranken um 20 auf 4569. Derzeit liegen 866 mit dem Virus infizierte Patientinnen und Patienten im Krankenhaus - 223 davon benötigen intensivmedizinische Behandlung, 162 müssen beatmet werden.

Von RND/lni