Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Pflegeheime in Niedersachsen wollen Angehörigen Besuch zu Weihnachten ermöglichen
Nachrichten Der Norden

Corona: Pflegeheime in Niedersachsen wollen Angehörigen Besuch zu Weihnachten ermöglichen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 09.12.2020
Trotz der Corona-Krise wollen Pflegeheime Besuche an Weihnachten ermöglichen.
Trotz der Corona-Krise wollen Pflegeheime Besuche an Weihnachten ermöglichen. Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Hannover

Angehörige sollen Menschen in niedersächsischen Pflegeheimen auch an den Weihnachtstagen besuchen können. Darauf bereiteten sich die Pflegeheime vor, teilte die Landesvorsitzende des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste, Ricarda Hasch, am Mittwoch mit. Zwar seien die Häuser seit Monaten geübt in der Umsetzung von Hygienekonzepten. Aber: „Um Besuchsmöglichkeiten zu erhalten, brauchen wir die enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen.“ Dazu sei es notwendig, die Zahl der Besucherinnen und Besucher im Voraus gut planen zu können. Der Gesundheitsschutz für Bewohner und Pflegende gehe auch an den Feiertagen „in jedem Fall“ vor.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste ist nach eigenen Angaben die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Der Verband zählt demnach mehr als 12 000 aktive Mitgliedseinrichtungen, davon über 1500 in Niedersachsen.

Impfungen sollen wieder Normalität bringen

Schon jetzt sollten sich Angehörige mit den Pflegeeinrichtungen in Verbindung setzen, um die Besuchsmöglichkeiten zu erfragen und Zeiten abzustimmen. „Wir alle müssen noch einmal die Zähne zusammenbeißen“, mahnte Hasch. „Wenn wir alle mit Augenmaß die vorhandenen Möglichkeiten verantwortungsbewusst nutzen, können unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit Angehörigen zusammentreffen, ohne ihre Gesundheit zu gefährden. Das muss unser gemeinsames Ziel sein.“ Mit den Impfungen, gerade auch in Pflegeeinrichtungen, werde im kommenden Jahr der Alltag Stück für Stück zurückkehren.

Hasch forderte die Landesregierung auf, den Heimen bei der Durchsetzung der Besuchs- und Hygienekonzepte den Rücken zu stärken. Zudem betonte sie: „Niemand wird erwarten, dass wir mit Mitarbeitenden in Quarantäne gleichzeitig die pflegebedürftigen Menschen gut versorgen, reihenweise Schnelltests durchführen und auf Stand-by stehen, um zusätzliche Besucher jederzeit zu testen.“

Von RND/lni