Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Der Norden Corona: Impfungen in Niedersachsen beginnen heute
Nachrichten Der Norden

Corona: Impfungen in Niedersachsen beginnen heute

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 27.12.2020
Impfung gegen Corona: 117.000 Impfdosen bis Ende des Jahres.
Impfung gegen Corona: 117.000 Impfdosen bis Ende des Jahres. Quelle: Matthias Bein/dpa
Anzeige
Hannover

Im Kampf gegen das Coronavirus beginnen heute auch in Niedersachsen die ersten Impfungen. Der Impfstoff der Firmen Biontech und Pfizer war kurz vor Weihnachten durch die EU zugelassen worden. Als erste sollen besonders gefährdete Menschen in Alten- und Pflegeheimen das Präparat erhalten. Rund ein Jahr nach Ausbruch der Seuche gibt es damit Hoffnung auf Schutz, selbst wenn viele Menschen noch auf ihre Impfung warten müssen.

Menge reicht zunächst für 5000 Patienten

Niedersachsen sollte für den Anfang 9750 Impfdosen bekommen. Für den Immunschutz müssen sich die Patienten zweimal impfen lassen, das bedeutet, dass zunächst knapp 5000 Menschen in Niedersachsen gegen die Krankheit Covid-19 geschützt werden können. Bis Ende des Jahres soll das Land voraussichtlich weitere 117.000 Impfdosen erhalten.

Zuletzt musste die Landesregierung ihre Angaben über die Liefermenge immer wieder nach unten korrigieren: Ende November war noch von 500.000 Impfdosen die Rede. Weil die Menge an Impfstoff nicht ausreicht, um die Impfzentren in Niedersachsen ausreichend damit zu versorgen, werden zunächst nur mobile Teams im Einsatz sein.

In Niedersachsen wird unter anderem in einem Alten- und Pflegeheim in Bad Rothenfelde im Landkreis Osnabrück geimpft. Dort werden Ministerpräsident Stephan Weil und Gesundheitsministerin Carola Reimann (beide SPD) den Beginn der Aktion verfolgen. In der Region Hannover sollen die ersten Impfungen Anfang Januar beginnen.

Lesen Sie auch: So sollen die Impfungen in Hannover laufen

Das Landesgesundheitsamt meldete am Sonntag 445 neue Corona-Infektionen für Niedersachsen. Allerdings ist dieser Wert kaum vergleichbar mit den Daten der vorherigen Tage oder vergangenen Wochenenden; unter anderem, weil an den Weihnachtfeiertagen weniger getestet wurde. Laut Gesundheitsministerium sind seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag 21 Corona-Patienten gestorben.

Von HAZ/lni