Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Weil wirbt für spätere Corona-Beschlüsse
Nachrichten Der Norden

Corona-Beratungen: Ministerpräsident Weil wirbt für spätere Beschlüsse

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 16.11.2020
Wirbt für ein Corona-Gesamtkonzept: Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Hannover

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil hat dafür geworben, sich für eine neue Corona-Strategie mehr Zeit zu lassen. Vor den Bund-Länder-Beratungen am Montag sagte der SPD-Politiker dem Radiosender NDR Info: „Wir sollten heute die gesamte Bandbreite diskutieren, auch die Vorschläge, die das Bundeskanzleramt offenbar ja schon zu Papier gebracht hat, aber Beschlüsse, glaube ich, sollten dann Teil eines Gesamtkonzepts in einer Woche oder in zehn Tagen sein.“ Eine Gesamtstrategie bis Neujahr schaffe mehr Klarheit als „scheibchenweise“ vorzugehen. Noch gebe es keinen Überblick, ob der Teil-Lockdown im November ausreiche.

Bund will die Kontaktbeschränkungen verschärfen

Zuvor war bekanntgeworden, dass der Bund die Kontaktbeschränkungen nochmals drastisch verschärfen will. Unter anderem sollen sich weniger Menschen verschiedener Haushalte treffen dürfen, auf private Feiern soll bis zum Weihnachtsfest ganz verzichtet werden. Zudem will der Bund die Maskenpflicht an Schulen ausweiten, bei zu kleinen Räumen sollen Klassen geteilt werden. Das geht aus dem Entwurf der Beschlussvorlage des Bundes für die Videokonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten hervor, die um 14 Uhr beginnt.

Von RND/lni