Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Der Norden Streit an Bremer-Schule: Polizei rückt mit SEK an
Nachrichten Der Norden

Bremen-Burglesum: Polizei rückt wegen Streit an Schule mit SEK an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 08.12.2020
Zwei Beamte von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) verlassen das Schulzentrum Bördestraße in Bremen-Burglesum. Dort ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Schüler und einer weiteren Person gekommen, teilte die Polizei mit. Quelle: Christian Butt/dpa
Anzeige
Bremen

Die Bremer Polizei ist mit starken Kräften und einem Spezialeinsatzkommando (SEK) am Dienstagvormittag zu einer Schule im Bremer Stadtteil Burglesum ausgerückt. Dort sei es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-jährigen Schüler und einer weiteren Person gekommen, teilte die Polizei mit.

Schüler sollen in ihren Klassenräumen bleiben

Der Schüler habe leichte oberflächliche Schnittverletzungen erlitten. Ob bei dem Streit ein Messer eingesetzt wurde, war zunächst unklar. Über den Hintergrund des Streits gab es seitens der Polizei zunächst keine Angaben. Nach Zeugenberichten wurden die Schüler zeitweise aufgefordert, in den Klassenräumen zu bleiben.

Lesen Sie auch: Nach kritischer Abi-Rede: So läuft Fiete Korns Praktikum bei Jan Böhmermann

Die Einsatzkräfte riegelten den Bereich ab und sicherten die Schule. Dabei stand die Polizei im Kontakt mit der Schulleitung und der Schulbehörde. Es habe keine Gefahr für unbeteiligte Dritte bestanden, hieß es. Zwei Schülerinnen, die unter Schock standen, wurden von Rettungssanitätern behandelt. Der Unterricht fiel für den Rest des Tages aus. Für besorgte Eltern richtete die Polizei an dem Schulzentrum Sammelstelle ein.

Von RND/lni