Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Braunschweig Unfallfahrer nach Flucht gestellt
Nachrichten Braunschweig Unfallfahrer nach Flucht gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 29.04.2019
Nach nach kurzer Verfolgung stellte die Polizei einen Unfallverursacher. Quelle: Archiv
Braunschweig

Alkohol dürfe die Ursache für einen Verkehrsunfall am Sonntagmittag, 28. April 2019, gewesen sein. Ein 35-jähriger Mann sei mit seinem Auto auf der Elbestraße in Richtung Weserstraße unterwegs gewesen, schilderte ein Braunschweiger Polizeisprecher. Kurz vor der Verschwenkung zur Überquerung der Straßenbahnschienen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Ampelmasten.

Flucht zu Fuß

Der Unfallfahrer versuchte zunächst zu Fuß zu flüchten, wurde jedoch von einer Polizeistreife nach kurzer Verfolgung gestellt. Da sich der 35-Jährige bei dem Unfall verletzt hatte, brachte ihn ein Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus.

Polizisten rochen Alkohol

Die Beamten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

13 000 Euro Schaden

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 13 000 Euro.

Von Jan Tiemann

Im Vergleich zum Vorjahr ereigneten sich auf den Autobahnen der Polizeidirektion Braunschweig mehr Unfälle und es waren mehr verletzte sowie getötete Personen zu verzeichnen. Diese Bilanz zog der Leiter der Autobahnpolizei Braunschweig, Andreas Lübke, bei der Präsentation der Unfallstatistik 2018.

29.04.2019

Wegen der Gedenkfahrt der Motorradfahrer für Unfallopfer von Salzgitter nach Braunschweig mit einem Gottesdienst im Dom rechnet die Polizei am Samstag, 27. April 2019, mit Verkehrsbehinderungen.

26.04.2019

Feuer auf einem Pferdehof in Harxbüttel. Dank des schnellen Einsatzes der Berufsfeuerwehr Braunschweig und der Ortsfeuerwehren Harxbüttel, Wenden, Bevenrode und Waggum konnte der Brand schnell gelöscht werden. Es wurden keine Menschen oder Tiere verletzt.

26.04.2019