Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Braunschweig Länderübergreifende Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrechern
Nachrichten Braunschweig Länderübergreifende Großkontrolle zur Bekämpfung von Einbrechern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 27.03.2019
Beim länderübergreifenden Kontrolltag stellte die Polizei diverse Verstöße aus unterschiedlichen Deliktbereichen fest.
Beim länderübergreifenden Kontrolltag stellte die Polizei diverse Verstöße aus unterschiedlichen Deliktbereichen fest. Quelle: Archiv
Anzeige
Braunschweig

Länderübergreifende Großkontrollen der Polizei zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen und überregional agierender Täter: Rund 350 Einsatzkräfte der Polizeidirektion Braunschweig, der Bereitschaftspolizei, des Zolls sowie die Polizeiinspektionen Magdeburg und Stendal (Sachsen-Anhalt) im eigenen Zuständigkeitsbereich beteiligten sich am Dienstag, 26. März 2019, an der Aktion.

1295 Personen und 1192 Fahrzeuge kontrolliert

Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte etwa 1295 Personen und 1192 Fahrzeuge. Im Bereich der Polizeidirektion Braunschweig waren zwei Personen zur Festnahme ausgeschrieben. Eine Person konnte nach Zahlung eines haftbefreienden Betrages wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Ein weiterer Mann wurde mit internationalem Haftbefehl aus Ungarn gesucht.

Alkohol und Drogen

Ein Autofahrer fuhr unter Alkoholeinfluss (1,08 Promille), Vier weitere standen unter Drogeneinfluss. Neun Autofahrer waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Darüber hinaus wurden diverse verkehrsrechtliche Straftaten wie Kennzeichenmissbrauch, Verstoß Pflichtversicherungsgesetz und andere Ordnungswidrigkeiten verzeichnet.

Verstöße gegen Arbeitsrecht

Der Zoll stellte sieben Verstöße im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugsteuer und 30 Verstöße gegen diverse arbeitsrechtliche Bestimmungen fest.

Von Jan Tiemann