Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Hautpflege durch mineralstoffreiche Nahrung und Cremes
Mehr Lifestyle Aktuelles Hautpflege durch mineralstoffreiche Nahrung und Cremes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:05 17.09.2018
Einige Pflegeprodukte enthalten Mineralstoffe und Spurenelemente, die für ein gesundes Hautbild sorgen. Quelle: Monique Wüstenhagen
Frankfurt/Main

Mineralstoffe und Spurenelemente sind für die menschliche Haut wichtig und übernehmen eine Doppelfunktion. Sie tragen einerseits als Bestandteil von Enzymen zum Aufbau wichtiger Substanzen für den Hautstoffwechsel bei.

Andererseits ist ihre Aktivität für die Hautfunktion wichtig. Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt empfiehlt daher für die Hautpflege eine ausgewogene Ernährung, in der ausreichend Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten sind.

Auch Pflegeprodukte werden zum Teil mit Kalium, Magnesium, Kalzium oder Zink angereichert, um die Haut mit diesen Stoffen zu unterstützen. Zinkabhängige Enzyme beispielsweise sind an Vorgängen wie der Herstellung von Kollagen oder Hormonen beteiligt. Kalium ist entscheidend für den optimalen Wassergehalt der Zelle. Silizium ist etwa im Bindegewebe essenzieller Bestandteil. Magnesium ist in zahlreichen Enzymen oder Coenzymen enthalten und damit an sehr vielen Enzymreaktionen beteiligt.

dpa

Die R&B-Sängerin hat sich inzwischen auch einen Namen als Designerin gemacht. Auf der Fashion Week in New York stellte Rihanna ihre neuesten Dessous-Kreationen vor. Es soll Mode für alle Frauen sein.

13.09.2018

Noch immer liegt der Vollbart im Trend. Wer sich für den populären Gesichtslook entscheidet, muss aber Geduld haben. Denn die Bartpracht wächst nicht über Nacht.

13.09.2018

Eine Daunenjacke bietet im Winter einen idealen Schutz vor Kälte. Auch modisch liegt man mit dem Stück in dieser Saison richtig. Doch Tierschützer sehen den Kauf solcher Textilien kritisch.

11.09.2018