Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gesundheit Wer bekommt sein (Streich-)Fett weg? Butteroptionen im Test
Mehr Gesundheit Wer bekommt sein (Streich-)Fett weg? Butteroptionen im Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 29.10.2019
Zu einem guten Frühstück gehört doch auch immer ein Streichfett, oder? Stiftung Warentest testet 23 Butterersatzprodukte. Quelle: Whitney Wright/ Unsplash

Morgens am Frühstückstisch gibt es nach einer kurzen Nacht doch nichts Schöneres als eine dampfende Tasse heißen Kaffees und das Lieblingsbrot mit guter Butter. Wer die Butter jedoch nicht frühzeitig aus dem Kühlschrank geholt hat, hat sich zu früh gefreut. Genau aus diesem Grund sind in den vergangenen Jahren immer mehr Butterersatzprodukte auf den Markt gekommen, die die Stiftung Warentest sich in ihrem Novemberheft nun genauer angeschaut hat.

Mehr zum Thema

Vegane Brotaufstriche: Wirklich so gesund wie ihr Ruf?

Mangelhaft: Mehr als ein Drittel Palmfett

Streichfette bestehen im besten Fall aus Butter und Rapsöl – einige Hersteller fügen ihren Produkten noch Verfeinerungen wie Joghurt oder Buttermilch hinzu. Was die Fette aber auf keinen Fall enthalten sollten, ist mehr Palm- und/oder Kokosöl als Rapsöl. In Hinblick darauf sind zwei Produkte negativ aufgefallen: Botterram und Rama mit Butter enthalten mehr Palmöl und/oder Palmfett als ein Drittel der Gesamtmenge (38 und 39 Prozent).

Auch wenn sowohl die Streichfähigkeit als auch die ernährungsphysiologische Qualität bei beiden Produkten mit „gut“ bewertet wurde, erhält die Deklaration sogar eine mangelhafte Benotung. Botterram und Rama mit Butter werben nur mit den Zutaten Butter und Rapsöl und enthalten beide Palmöl. Die restlichen Zutaten sind sehr klein auf der Rückseite zu lesen, und es wurden Schadstoffe in den Produkten gefunden.

Mehr zum Thema

Ganz ohne Palmöl: So macht man eine Nussnugatcreme selbst

Streichfett fällt mit sehr guten Noten beim Geschmack auf

Gewinner von Stiftung Warentest ist Die Streichzarte von Weihenstephan, die preislich im mittleren Bereich liegt. Im sensorischen Urteil (Aussehen, Textur, Geruch sowie Geschmack, Konsistenz und Mundgefühl) überzeugt dieses Streichfett mit sehr gut (1,0), das Gesamturteil fällt gut (1,8) aus. Außerdem fällt auch Kærgården Das Original von Arla positiv auf. Mit einem guten (2,0) Gesamturteil und einer ebenfalls sehr guten (1,5) Benotung im sensorischen Urteil.

Eine gute (2,2) Benotung im Gesamturteil erhält übrigens auch die preisgünstige Milfina Streichfein von Aldi Süd. Sie enthält keine weiteren Zusätze und überzeugt durch ihre Deklaration (2,0).

Der Hauptbetroffene Christof Sohn stoppt gerichtlich die Veröffentlichung des Abschlussberichts zur Bluttest-Affäre. Die Pressekonferenz zur Vorstellung wird daraufhin abgesagt - das letzte Wort ist jedoch noch nicht gesprochen.

22.10.2019

Der Haltegriff in der S-Bahn kann eine Keimschleuder sein - das wissen viele. Für den 5-Euro-Schein in der Tasche gilt das jedoch ebenso. Zum Glück gibt es dagegen ein einfaches Mittel.

22.10.2019

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen sind typische Beschwerden in den Wechseljahren. Nahrungsergänzungsmittel mit Isoflavonen sollen betroffenen Frauen helfen. Jetzt warnen die Verbraucherzentralen davor, dass die Wirkung nicht ausreichend belegt sei.

22.10.2019