Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gesundheit Bakterien auf Bargeld: Machen Scheine und Münzen krank?
Mehr Gesundheit Bakterien auf Bargeld: Machen Scheine und Münzen krank?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.10.2019
Macht Bargeld krank? Regelmäßiges Händewaschen wird empfohlen. Quelle: vPlainpicture/Wort & Bild Verlag
Baierbrunn

Scheine und Münzen wechseln häufig den Besitzer. Dadurch sammeln sich zahlreiche Bakterien auf dem Bargeld. Viele davon sind für gesunde Menschen harmlos, heißt es in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe 10B/2019). Die Zeitschrift empfiehlt aber trotzdem regelmäßiges und gründliches Händewaschen.

Münzen und Scheine sind den Angaben nach ähnlich keimbelastet wie die Türgriffe öffentlicher Toiletten oder die Haltestangen in Bussen und Bahnen. Meistens löst sich jedoch nur ein Bruchteil der Keime vom Geld ab und bleibt an den Fingern haften. Keime, die etwa durch Verschlucken oder Wunden in den Körper gelangen, können bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem eine Infektion verursachen.

Mehr zum Thema

Tag der Patientensicherheit: Diese Hygienetipps sollten Sie im Alltag beachten

Problematisch wird es vor allem beim direkten Umgang mit Lebensmitteln: Wenn jemand zum Beispiel erst keimbelastetes Geld und danach Hackfleisch anfasst, können sich die Keime dort vermehren. Daher ist circa 30 Sekunden langes Händewaschen besonders vor und nach dem Essen wichtig. Die Kupfer-Ummantelung von Münzen wirkt übrigens nicht, wie häufig angenommen, antibakteriell. Die Kupfer-Ionen können zwar das Wachstum mancher Keime verhindern, die Erreger aber nicht abtöten.

dpa/RND

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen sind typische Beschwerden in den Wechseljahren. Nahrungsergänzungsmittel mit Isoflavonen sollen betroffenen Frauen helfen. Jetzt warnen die Verbraucherzentralen davor, dass die Wirkung nicht ausreichend belegt sei.

22.10.2019

Bildgebende Verfahren sind in der Medizin nicht neu. Aber ein dreidimensionales Modell des Körpers, aus Bildern von 92 Kameras, schon. Manche Ärzte erhoffen sich viel davon, andere sind skeptisch.

21.10.2019

Die Waschmaschine ist noch nicht ganz voll und zu den Handtüchern könnten noch einige Putzlappen gelegt werden. Ist das wirklich eine gute Idee? Ein Experte gibt Tipps, wie man Handtücher und Putzlappen bedenkenlos zusammen waschen kann.

21.10.2019