Menü
Anmelden
Wetter wolkig
3°/ -3° wolkig
Mehr Finanzen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen.

Den Medienkonzern Axel Springer soll es schon bald nicht mehr auf der Anzeigentafel an der Börse geben. Das Unternehmen plant den Rückzug von der Börse. Eine Hürde gibt es aber noch.

08:49 Uhr

Die „Wirtschaftsweisen“, Beratergremium der Bundesregierung, sagen für 2019 ein geringeres Wachstum voraus, aber mehr Erwerbstätige. Zur möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank haben sie eine klare Meinung.

19.03.2019

Ihre Anzeige in der Aller-Zeitung oder in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen ganz unkompliziert aufgeben können - vor Ort, online oder telefonisch.

Anlässlich der weltgrößten Reisemesse ITB äußert sich Tourismus-Staatssekretär Thomas Bareiß im RND-Interview. Er bestreitet, dass ist in Deutschland ein großes Problem mit „Overtourism“ gibt. Party-Tourismus allerdings sieht er kritisch.

07.03.2019

Gesetzlich Versicherte müssen immer häufiger Teile der Behandlungskosten selbst finanzieren. Im Bereich der Heilmittel sind die Zuzahlungen seit 2017 um fast ein Fünftel gestiegen. Und das könnte so weitergehen.

06.03.2019

Gekaufte Bewertungen führen beim Online-Shopping in die Irre. Amazon hat sich gegen Anbieter kommerzieller Rezensionen gewehrt und hatte vor Gericht „überwiegend Erfolg“, wie eine Gerichtssprecherin sagte.

05.03.2019

Die Bundesregierung hatte die Entwicklung des Großraumfliegers A380 mit einem millionenschweren Darlehen an Airbus unterstützt. Jetzt muss der Bund zugeben: Ein Großteil des Geldes ist wohl weg. Es geht um Hunderte Millionen Euro.

04.03.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Bei der nächsten Wirtschaftskrise hätte die Europäische Zentralbank ein Problem: Sie könnte die Zinsen nicht weiter absenken, um die Konjunktur zu beleben. Ökonomen des Weltwährungsfonds haben nun eine Lösung gefunden – die ist radikal.

12.02.2019

Wer Geld von Deutschland ins Ausland überweisen will, wird immer stärker geschröpft. Wer etwa 1000 Euro nach Großbritannien überweisen will, zahlt inzwischen über 30 Euro Gebühren. Und einige davon sind für den Verbraucher noch nicht einmal sichtbar.

23.01.2019

Warum die große Mehrheit der Deutschen nach Ansicht von Experten keine Angst vor Altersarmut haben muss, erklärt unser Gastautor anlässlich der Themenwochen “Mit Sicherheit”, Dirk von der Heide vom Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin.

14.11.2019

Sie sind lästig, kompliziert, nicht immer billig und manchmal sogar überflüssig. Aber im Fall der Fälle ist die richtige Versicherung Gold wert. Der Bedarf ändert sich mit dem Alter.

12.11.2019