Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Bislang stärkster AMG: Mercedes bringt GT 63 S mit 843 PS
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles

Bislang stärkster AMG: Mercedes bringt GT 63 S mit 843 PS

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 01.09.2021
Potenter Brummer: Der Mercedes-AMG GT Viertürer 63 S bringt es Dank Plug-in-Hybridtechnik auf 843 PS. Rein elektrisch kann er allerdings nur zwölf Kilometer weit fahren.
Potenter Brummer: Der Mercedes-AMG GT Viertürer 63 S bringt es Dank Plug-in-Hybridtechnik auf 843 PS. Rein elektrisch kann er allerdings nur zwölf Kilometer weit fahren. Quelle: Mercedes-Benz AG/dpa-tmn
Anzeige
Stuttgart

Mercedes-Ableger AMG stöpselt jetzt das Ladekabel ein und bringt seinen ersten Plug-in-Hybrid. E Performance heißt der neue Antrieb, der zur IAA in München (7. bis 12. September) seinen Einstand im GT Viertürer gibt, teilte der Hersteller mit.

Die Markteinführung sei für die nächsten Monate geplant, aber ein Preis wird noch nicht genannt. Beim außen nur an neuen Zierblenden und entsprechenden Typenschildern kenntlichen Teilzeitstromer setzen die Schwaben auf einen komplett neuen Triebstrang. AMG baut eine eigene Hochleistungsbatterie ein, die mit neuartiger Direktkühlung besonders schnell Leistung aufnehmen und abgeben könne. Und für den 150 kW/205 PS starken E-Motor leisten sich die Schwaben anders als bei EQS & Co. ein zweistufiges Getriebe.

Kombiniert mit dem bekannten 4,0-Liter V8-Benziner mit 470 kW/639 PS steigt die Leistung auf 620 kW/843 PS. Das ergibt das bislang stärkste AMG-Modell mit Straßenzulassung. Entsprechend imposant sind die Fahrleistungen. Arbeiten beide Motoren im Team, entwickeln sie bis zu 1470 Nm Drehmoment und beschleunigen das über zwei Tonnen schwere Luxusgefährt in 2,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit gibt AMG mit 316 km/h an.

Weil der Elektroantrieb eher auf den Elan zielt als auf die Effizienz und weil die Batterie nur eine Kapazität von 6,1 kWh hat, sind die Spezifikationen unter Strom nicht ganz so beeindruckend: Die Reichweite im reinen E-Modus liegt bei zwölf Kilometern und der Verbrauch sinkt lediglich auf 8,6 Liter (CO2-Ausstoß: 196 g/km).

© dpa-infocom, dpa:210831-99-41056/2

dpa