Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Zwei Straßen sollen saniert werden
Gifhorn Wesendorf Zwei Straßen sollen saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:00 07.11.2018
Gemeindeverbindungsstraße 8 von Weißenberge nach Betzhorn: Die Samtgemeinde will die Straße sanieren. Quelle: Hans-Jürgen Ollech (Archiv)
Anzeige
Wesendorf/Wahrenholz

Samtgemeinde und Gemeinde haben seit langem vereinbart, dass beide Straßen in die Trägerschaft der Gemeinde übergegangen sind. Dennoch stimmte der Samtgemeinderat jetzt einstimmig für die einmalige Sanierung – unter der Voraussetzung, dass die Gemeinde die Samtgemeinde für die Zukunft komplett aus der Kostenverantwortung entlässt.

Sanierungsmaßnahmen für 100.000 Euro

Geplant ist, eine 2,5 Zentimeter dicke Tragdecke aufzubringen sowie die Bankette zu sanieren. Auf der G 8 soll das auf einer Länge von rund 1000 Metern passieren, auf der G 7 auf einer Länge von rund 600 Metern. Die Samtgemeinde plant insgesamt 100.000 Euro für die Sanierung ein. Jürgen Schulze (CDU) begrüßte die Maßnahme: „Wir sollten den Teil der G 7, der auf dem Gebiet der Gemeinde Wesendorf liegt, auch angehen.“

Anzeige

Landkreis soll für G10-Sanierung zahlen

Übrig bliebe jetzt noch die G 10 im Bereich der Gemeinde Wahrenholz. Diese Straße bereitet der Samtgemeinde seit Jahren Kopfzerbrechen, da ihr Zustand in weiten Teilen wegen des moorigen Unterbaus schlecht ist und eine grundlegende Sanierung extrem teuer wäre. „Wir sollten darüber nachdenken, den unproblematischen Teil an die Gemeinde Wahrenholz zu geben und zum schwierigen Teil Gespräche mit dem Landkreis führen“, so Schulze. Denn die Samtgemeinde vertritt die Ansicht, dass die G 10 wegen ihrer Bedeutung eher den Status einer Kreisstraße hat und sieht den Kreis daher in der Pflicht einer zumindest anteiligen Kostenübernahme.

Von Thorsten Behrens

06.11.2018
07.11.2018
Anzeige