Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neues Multifunktionsfeld wird offiziell übergeben
Gifhorn Wesendorf Neues Multifunktionsfeld wird offiziell übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 10.11.2019
Ab in den Korb: Das neue Wesendorfer Multifunktionsfeld wurde jetzt offiziell übergeben. Quelle: Joelle Hillebrecht
Wesendorf

Vor zwei Wochen wurde das neue Multifunktionsfeld am Fußballplatz bereits eröffnet. Jetzt stand die offizielle Übergabe vom Wesendorfer Sportclub und der Gemeinde an die Jugendlichen im Ort an. Die machten sich während der Übergabe allerdings rar.

Bedenken wegen Lärmbelästigung

Von der Idee bis zur Eröffnung des Feldes war einige Zeit vergangen. „Der Plan stand bereits 2014“, erinnerte sich Bürgermeister Holger Schulz, 80 000 Euro wurden damals für die Anlage eingeplant. Allerdings gab es bis zum endgültigen Ergebnis einige Hürden zu bewältigen. „Zuerst bekamen wir keine Baugenehmigung. Die Nachbarn hatten Bedenken wegen der Lärmbelästigung, also haben wir das Feld einige Meter nach hinten verlegt, um die Genehmigung zu bekommen.“, so Schulz. Nach Erhalt der Genehmigung nahm sich die Firma Tölner der Sache an und begann im April vergangenen Jahres mit dem Bau. „Leider gab es Schwierigkeiten bei der Lieferung der Zaunelemente.“, berichtete Schulz. Aber nach der Lieferung wurde der vier Meter hohe Zaun schnell aufgebaut, sodass der Einweihung schließlich nichts mehr im Wege stand.

Neuer Treffpunkt im Ort

„Wir wollen mit dem Multifunktionsfeld einen neuen Treffpunkt im Ort schaffen“, erklärte der erste Vorsitzende des Sportvereins Stefan Müller. „Das Feld wird von vielen Jugendlichen bereits sehr gut angenommen. Wir planen auch noch den Bau einer Beleuchtungsanlage, damit auch in der dunklen Jahreszeit gespielt werden kann.“

Zur Übergabe ließen es sich weder Mitglieder des Gemeinderats noch der Vereinsvorstand nehmen, auch noch einmal das neue Feld einzuweihen. Kurzerhand wurden die neuen vom Bürgermeister gespendeten Fuß- und Basketbälle genutzt, um ein paar Körbe zu werfen beziehungsweis Tore zu schießen – das übernehmen Politiker und Vorstandsmitglieder gleich selbst angesichts fehlender Jugendlicher. Nach einigen Treffern ließen die Anwesenden den Nachmittag bei ein paar Getränken ausklingen.

Von Joelle Hillebrecht

Es wird konkret: Der Planer stellte dem Bauausschuss der Samtgemeinde Wesendorf vor, wie die Krippengruppe in Ummern und die Erweiterung der Kita aussehen soll – was sie kosten wird, bezifferte Samtgemeindebürgermeister René Weber.

09.11.2019

Vier Feuerwehren rücken an, als der Alarm eingeht: Feuer in einem Maschinenschuppen in Pollhöfen. Vor Ort erweist sich der Alarm als Übung, um die Wehren vor dem Winter noch mal auf ihre Einsatzbereitschaft unter erschwerten Bedingungen zu prüfen.

08.11.2019

Die Gemeinde Wahrenholz will den Schützensaal sanieren lassen – und ist dabei auf die Hilfe der Schützengesellschaft angewiesen. Der Gemeinderat diskutierte jetzt über die Pläne und traf eine Entscheidung.

07.11.2019