Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Grundschule feiert 25-jähriges Bestehen
Gifhorn Wesendorf Grundschule feiert 25-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Buntes Programm: Die Grundschule am Lerchenberg hat 25-jähriges Bestehen gefeiert. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wesendorf

Unter dem Motto „Wir sind bunt!“ feierten mehrere hundert Kinder, Eltern, das Kollegium, ehemalige Lehrkräfte und Schüler sowie Vertreter aus dem öffentlichem Leben am Freitagnachmittag das 25-jährige Bestehen der Grundschule am Lerchenberg. Rektor Jörg Bratz begrüßte die große Schar der Gäste auf dem Schulhof und zeigte sich über die große Resonanz sehr erfreut.

Baubeginn im März 1993

Samtgemeindebürgermeister René Weber ließ in seinem Grußwort die Historie Revue passieren. Am 3. März 1993 war Baubeginn und nach zwei Richtfesten wegen der zwei Bauabschnitte am 24. November 1994 die große Eröffnungsfeier. Die Gebäude kosteten damals rund 7,7 Millionen Mark. Zukünftig, so Weber weiter, beabsichtige man eine Ganztagsschule daraus zu machen. Wesendorfs Bürgermeister Holger Schulz gratulierte ebenfalls und sagte, dass die Grundschule am Lerchenberg auch für die Gemeinde sehr gewichtig sei und zeigte sich erfreut darüber, dass die Schule so lebendig sei.

Bildergalerie vom Jubiläumsfest

Tolle Jubiläumsveranstaltung mit buntem Programm.

Pastorin Nina Junghans erinnerte an den Vormittagsgottesdienst und sagte, dass die vielen Schulkinder an die Farben eines Regenbogens erinnern. Auch die Vorsitzende des Schulelternrates, Beatrice Kranich, zeigte sich von der Farbenfröhlichkeit überrascht und würdigte das gute Miteinander zwischen der Elternschaft und den Lehrkräften. Danach spielte die Lehrerin Nawina Cordes mit der Trompete eine „Zusammentrommel-Fanfare“, wie sie sie nannte und der Schulchor „Chorspatzen“ sang gemeinsam mit seinen Partnerinnen vom Frauenchor das Lied „Wir sind bunt!“ – und bekam dafür stürmischen Beifall.

Buntes Treiben auf dem Schulgelände

Danach gab’s ein buntes Treiben auf dem Schulgelände und im Gebäude, Bratwurst und eine Kaffeetafel mit internationalen Spezialitäten. Der Förderverein hatte einen Bücherflohmarkt aufgebaut, eine Popcornmaschine sorgte für Leckereien und die Bienen-AG bot feinsten, selbst erzeugten Honig an. Und im Außengelände standen eine Hüpfburg, ein Menschenkicker, eine Schminkstation, die Gummibärchen-Wurfmaschine, ein Schulquiz und viele weitere Mitmachstationen.

Wölfi-Besuch und Gesang

Zu den besonderen Höhepunkten zählte jedoch auch der Auftritt von Wölfi, dem Maskottchen des VfL Wolfsburg, das eigens mit dem großen, grünen Mannschaftsbus anreiste, Autogrammkarten unterschrieb und für Selfies bereitstand. Zum Abschluss des Festes verteilte Lehrer Nils Dreher die Preise an die Schulquiz-Gewinner. Dann rundeten die Chöre einzeln und gemeinsam unter der Leitung von Christine Buse, Rominta Boden und Maria Fischer mit den Liedern „Ich wollte nie erwachsen sein“, „Schokolade habe ich zum Fressen gern“, „Die kleine Nachtmusik“ und „Bruder Jakob“ die Jubiläumsveranstaltung ab.

Von Hans-Jürgen Ollech

In die ehemalige Grundschule soll eine Tagespflege einziehen, die Erneuerung der Straße Im Winkel wird wegen gestiegener Kosten vorerst gestrichen: Diese und weitere Entscheidungen traf der Schönewörder Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung.

06.09.2019

Fünf Menschen sind im Mai in Wittingen und Passau im sogenannten Armbrust-Fall gestorben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim die Ermittlungen um den Tod der beiden in Wittingen gefundenen Frauen eingestellt, da offenbar kein Fremdverschulden vorliegt.

06.09.2019

Acht Kirchen im Isenhagener Land beteiligen sich an der Langen Nacht der Kirchen. Den Besuchern werden Musik, Gespräche und Vorträge geboten. Ein Überblick über die Veranstaltungen.

05.09.2019