Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Was die Driving Area für mehr Sicherheit auf dem Motorrad tun will
Gifhorn Wesendorf Was die Driving Area für mehr Sicherheit auf dem Motorrad tun will
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 22.01.2020
Für mehr Sicherheit auf dem Motorrad: Kai Lange bietet in seiner Driving Area auf dem Gelände des Wesendorfer Hammersteinparks den Verführerschein an. Quelle: Christian Albroscheit
Wesendorf

Motorradfahren wird als Hobby immer beliebter, sagt Kai Lange. Der Inhaber der Driving Area im Hammersteinpark Wesendorf startet deshalb mit einem neuen Angebot durch, das die Sicherheit für Zweiradfahrer auf den Straßen erhöhen soll: mit dem sogenannten Verführerschein.

Vor der Fahrschule wissen, worauf es ankommt

„Die richtige Schutzkleidung ist die einzige Lebensversicherung, die es auf dem Motorrad gibt. Und deshalb wollen wir die Leute dazu verführen, sich schon vor dem Führerschein mit dem Thema Sicherheit zu beschäftigen“, sagt Lange, der selbst leidenschaftlicher Motorradfahrer ist. Die Maschinen würden immer schneller und immer leichter. „Da hilft es, wenn man schon vor der Fahrschule weiß, worauf man sich einlässt“, erklärt Lange die Idee für das seiner Meinung nach bundesweit einzigartige Projekt.

Statistik: Unfälle mit Motorrädern

Laut Statistik der Polizei sind in den Jahren 2014 bis 2018 jeweils ein oder zwei Motorradfahrer bei Unfällen gestorben. Während 2016 (ein Toter, 13 Schwerverletzte, 26 Leichtverletzte, 18 Unfälle ohne Verletzte) und 2017 (ein Toter, sieben Schwerverletzte, 23 Leichtverletzte und 18 Unfälle ohne Verletzte) für Motorradfahrer relativ sichere Jahre waren, stieg die Zahl der Verkehrsunfälle 2018 wieder an (zwei Tote, 17 Schwerverletzte, 31 Leichtverletzte, 15 Unfälle ohne Verletzte).

Lesen Sie auch:

Auch bei den Leichtkrafträdern bis 125 Kubikzentimetern stieg die Zahl der Unfälle von 14 (2017) auf 36 (2018) an. 2017 gab es zwei Schwerverletzte, 2018 zehn. Die Zahl der Leichtverletzten stieg von acht auf 18.

Verführerschein in zwei Modulen

„Wir wollen dazu beitragen, dass die Unfallzahlen sinken“, sagt Kai Lange. Und dafür hat er den Verführerschein konzipiert, der eine Ergänzung zum regulären Führerschein ist, diesen aber nicht ersetzt. Der Verführerschein ist in zwei Module aufgeteilt. Im ersten Modul geht es um die Theorie: Worauf muss ich bei der Schutzkleidung achten? Welches ist das richtige Motorrad? Im zweiten Teil stehen auf dem Gelände des Hammersteinparks erste Fahrten an. „So können die Teilnehmer eine bewusste Entscheidung für oder gegen den Führerschein treffen“, sagt Kai Lange.

Von Christian Albroscheit

Ehrungen uns Rückblicke waren das eine, der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung der Wagenhoffer Schützengesellschaft war aber ein anderer: Es mussten einige Ämter im Vorstand neu besetzt werden. 

22.01.2020

So klappt es auch mit dem Außenspielgelände: Die neue DRK-Kita in Wesendorf hat jetzt eine 1000-Euro-Spende erhalten, um weitere Spielgeräte anzuschaffen.

22.01.2020

Die Feuerwehren im Kreis Gifhorn kommen einfach nicht zur Ruhe. Am Dienstag gingen rund um Groß Oesingen die Sirenen.

21.01.2020