Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Umstrittene Erdölbohrung ist genehmigt
Gifhorn Wesendorf Umstrittene Erdölbohrung ist genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:00 31.08.2018
Sondierungsbohrung: Dea will im Trinkwasserschutzgebiet Schönewörde nach Erdöl bohren – das zuständige Landesamt hat jetzt die Genehmigung dafür erteilt. Quelle: privat
Anzeige
Schönewörde

Sie wird mehrfach verrohrt, zementiert und gegen die Umgebung abgedichtet werden, heißt es in einer Pressemitteilung der DEA.

Im März hatte das LBEG den Bohrplatzbau genehmigt. Der Bohrplatz liegt im Landschaftsschutzgebiet Ostheide und im Wasserschutzgebiet Schönewörde Zone IIIb und steht daher bei Umweltschützern und teilweise in der Politik in der Kritik. Bei der Schutzzone IIIb handelt es sich um den äußersten Bereich eines Trinkwasserschutzgebietes, der nur für bestimmte Nutzungsarten eingeschränkt ist.

Anzeige

Ausnahmen genehmigt

Der Landkreis Gifhorn habe die für das Vorhaben der DEA erforderlichen Ausnahmen von den Regelungen der Schutzgebietsverordnungen erteilt. In der Nähe des Bohrplatzes existierten keine gesetzlich geschützten Biotope, Böden, Naturschutzgebiete und Oberflächengewässer, so DEA.

Der 2017 eingereichte Antrag für die Erdölbohrung erfülle alle aktuellen rechtlichen und technischen Voraussetzungen, habe das LBEG nach intensiver Prüfung festgestellt.

Von unserer Redaktion

Anzeige