Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Spritzmittel-Anhänger kracht in Haus
Gifhorn Wesendorf Spritzmittel-Anhänger kracht in Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 18.06.2019
Unfall in Wittingen: Ein mit 2000 Litern Spritzmittel beladener Trecker-Anhänger ist in ein Haus gekracht. Quelle: Christian Albroscheit
Anzeige
Wittingen

Es geschah gegen 7.50 Uhr. Ein 33-Jähriger aus Ohrdorf befuhr nach Angaben der Polizei vor Ort aus Richtung Suderwittingen kommend mit seinem Trecker die B 244. In der Linkskurve in Höhe Umweg schaukelte sich der mit 2000 Litern Pflanzenschutzmittel befüllte Anhänger auf und kippte auf ein Gebäude. Vermutlich war nicht angepasste Geschwindigkeit der Grund.

Trecker vermutlich zu schnell

Der 33-Jährige Fahrer aus Ohrdorf wurde leicht verletzt. Am Gebäude entstand erheblicher Schaden, auch von innen. Vor der Bergung des Anhängers musste es von einem Statiker überprüft werden, das Haus ist unbewohnbar, den Schaden bezifferte die Polizei auf etwa 180.000 Euro.

Anzeige

Bilder von der Unfallstelle

Unfall in Wittingen: Ein mit 2000 Litern Spritzmittel beladener Trecker-Anhänger ist am Dienstagmorgen in ein Haus gekracht. Für die Rettungsarbeiten musste die B 244 voll gesperrt werden.

Kran zur Bergung angefordert

Im Einsatz waren zunächst etwa 40 Rettungskräfte der Feuerwehren Wittingen und Knesebeck. Als Erstmaßnahme deckten die Feuerwehren die Einläufe in den Regenwasserkanal ab. Da etwas Pflanzenschutzmittel in der Gebäude lief, wurden auch der Gefahrgutzug der Feuerwehren und die Untere Wasserbehörde des Landkreises alarmiert. Um die 120 Feuerwehrleute waren insgesamt vor Ort. Für die Bergung des Anhängers wurde ein Kran angefordert.

Die Bundesstraße musste für die Bergungsarbeiten über mehrere Stunden voll gesperrt werden – erst gegen 13 Uhr konnte die Polizei sie wieder frei geben.

Von Christian Albroscheit