Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Schwerer Unfall mit vier Verletzten
Gifhorn Wesendorf Schwerer Unfall mit vier Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 06.06.2019
Schwerer Unfall zwischen Groß Oesingen und Steinhorst: Zwei Männer wurden schwer, zwei leicht verletzt. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Groß Oesingen

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Kreisstraße 2 (K2) bei Kilometerstein 4,6 zwischen Groß Oesingen und Steinhorst. Vier Personen wurden dabei verletzt, zwei Personen von ihnen schwer. Eine schwangere Frau kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

Seat landet im Kornfeld

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam ein Tiguan-Fahrer, der in Richtung Steinhorst unterwegs war, nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer eines von Steinhorst her kommenden Seat-Ibiza konnte gerade noch ausweichen und landete mit seinem Pkw im Kornfeld. Sowohl er als auch seine schwangere Beifahrerin blieben dabei unverletzt.

Anschließend stieß der Tiguan-Fahrer noch mit einem entgegenkommenden Caddy zusammen und dieser touchierte wiederum einen VW Passat Variant, der ebenfalls aus Richtung Steinhorst kam, gegen einen Baum prallte und auf der linken Seite liegen blieb.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Feuerwehr Groß Oesingen, die bereits um 16.15 Uhr mit 15 Einsatzkräften und zwei Einsatzfahrzeugen unter der Führung ihres Ortsbrandmeisters Henning Schulze vor Ort war, sicherte den Unfallort ab, band auslaufendes Benzin und kümmerte sich um die Verletzten, die bereits durch Ersthelfer befreit worden waren. Ein Notarzt, drei Rettungswagen, der Rettungshubschrauber Christoph 30 aus Wolfenbüttel sowie Polizeibeamte aus Gifhorn und Meinersen nahmen sofort die Arbeit auf, versorgten die beteiligten und verletzten Personen und nahmen den Unfall auf.

Eine der beiden schwerverletzten Personen wurde nach einer Erstbehandlung mit dem Rettungshubschrauber in das Allgemeine Krankenhaus nach Celle geflogen. Wie es zu diesem schweren Unfall kam, muss noch genau ermittelt werden. Der Tiguan, der Caddy sowie auch der Passat können sicherlich nach diesem Unfall als Totalschaden eingestuft werden, so einer der Polizeibeamten.

Von Hans-Jürgen Ollech

Bis 1987 wurde in der historischen Wassermühle in Wahrenholz Getreide gemahlen. Wer wissen will, wie das vor sich ging, kann sich am Pfingstmontag informieren. Dann gibt es beim Mühlenfest von 11 bis 18 Uhr ein buntes Programm.

06.06.2019

Eine originelle Idee: Die Kirchengemeinde Wahrenholz geht mit einer Kirchenbank auf Tournee durchs Dorf. Pastor und Kirchenvorstand wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen.

05.06.2019

Wer wissen will, was in der Samtgemeinde Wesendorf in nächster Zeit los ist, findet hier die Termine.

05.06.2019