Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Grundschule Groß Oesingen bekommt neue Mensa
Gifhorn Wesendorf Grundschule Groß Oesingen bekommt neue Mensa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:06 05.11.2018
Grundschule Groß Oesingen: Der Rat der Samtgemeinde Wesendorf hat für die Pläne zum Neubau einer Mensa gestimmt. Quelle: Nina Feith
Anzeige
Gross Oesingen

Seit 2017 laufen die Planungen für die Mensa an der Groß Oesinger Grundschule – doch dann lagen sie auf Eis, da die Samtgemeinde auf das Kommunale Investitionsprogramm (KIP II) wartete, aus dem Fördermittel fließen sollen.

Das Gesetz ist jetzt beschlossen, und somit gab jetzt auch der Samtgemeinderat in jüngster Sitzung grünes Licht für das Vorhaben. Insgesamt sind 750.000 Euro vorgesehen – 465.000 Euro sollen aus dem KIP fließen.

Anzeige

Erste Planungskosten schon im Etat

Im kommenden Jahr soll der Bau erfolgen. Erste Planungskosten stehen aber bereits für 2018 im Haushalt, Ausbau und Ausstattung sind dann für 2020 eingeplant. Der Samtgemeinderat beschloss das Projekt einstimmig – nicht ohne vorher auch über das Thema Ganztagsschulbetrieb zu sprechen.

„Schön wäre eine Ganztagsschule, aber die Mensa ist ja ein Schritt dorthin“, erklärte Herbert Pieper und appellierte an die anderen Ratsmitglieder, die Einführung der Ganztagsschule weiter zu verfolgen. Dazu müssten vor allem auch noch die Lehrkräfte ins Boot geholt werden, so Pieper.

Konzept müsste im Herbst 2019 stehen

„Wenn wir 2020/2021 den Ganztagsschulbetrieb aufnehmen wollten, bräuchten wir im Herbst 2019 ein von den Schulleitungen geschriebenes Konzept“, erklärte Samtgemeindebürgermeister René Weber. Grundsätzliche Zielsetzung der Verwaltung sei die Einführung der Ganztagsschule, dann aber für alle drei Grundschulen der Samtgemeinde gleichzeitig, so Weber.

Doch auch vor dem Anlaufen eines Ganztagsschulbetriebes sei der Mensabau sinnvoll, so der Samtgemeindebürgermeister – für die Nachmittagsbetreuung von Schulkindern.

Von Thorsten Behrens

Anzeige